HORIZONT Vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt! Jung von Matt hat es wieder getan: Beim diesjährigen ADC-Wettbewerb gewann die Agenturgruppe insgesamt 33 Nägel, so viel wie kein anderer Teilnehmer. Herzlichen Glückwunsch! Mit unseren Top-Branchennews am Morgen treffen wir - um im ADC-Sprech zu bleiben - den Nagel auf den Kopf. Viel Spaß beim Lesen.

1. Überraschungen beim ADC-Festival

Der diesjährige ADC-Wettbewerb hatte einiges zu bieten: Der Grand Prix ging erstmals an eine Arbeit aus dem Editorial-Bereich: das "Zeit Magazin" zum Thema Flüchtlinge. Auch unerwartet: Die Smart-Printkampagne "Parkhäuser" von BBDO Berlin wurde mit neun Nägeln belohnt. HORIZONT-Redakteurin Bärbel Unckrich fragt deshalb: "Lieber ADC, was ist denn da los?" Alle Meldungen zum ADC-Festival sind in diesem Special zusammengefasst.

2. Das sind die größten Digital-Dienstleister Deutschlands

Mit einem digitalen Honorarumsatz von mehr als 83 Millionen Euro (plus 23,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr) schafft es Plan.net erneut auf Platz 1 im Ranking der größten Internetagenturen des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW). HORIZONT Online präsentiert die Top 30.


3. Google-Mitarbeiter sollen Startups aufbauen

Die Alphabet-Tochter investiert in Startups und plant einen 
eigenen Inhouse-Inkubator in San Francisco. Er soll "Area 120" heißen und gründungswilligen Google-Mitarbeitern erlauben, Vollzeit an ihren Ideen zu feilen und schließlich Investoren zu pitchen.

4. Fünf Wege, wie man erfolgreicher Influencer werden kann

Wer sich mit digitalem Marketing auseinandersetzt – egal ob beruflich oder privat – wird in letzter Zeit immer häufiger mit Influencer Marketing konfrontiert. Es geht um Reichweite, Kosteneffizienz und Vertrauen. Aber das wurde schon häufig diskutiert. Eine aktuell viel wichtigere Frage ist aber doch, wie man ein erfolgreicher Influencer wird, meint Christoph Kastenholz, Co-Gründer und CEO der Influencer-Marketing-Agentur Pulse Advertising. In seinem 
Gastbeitrag für HORIZONT Online will er Wege aufzeigen, wie das gelingen kann.


5. Laterpay-CEO Cosmin Ene plädiert für flexible Abo-Lösungen

Paid Content ist der Heilige Gral der Verlagsbranche. Jeder sucht nach dem Patentrezept, im Internet Geld zu verdienen, gefunden hat es noch niemand. Cosmin Ene, Gründer und CEO der Bezahlplattform Laterpay, glaubt nicht daran, dass es das perfekte Modell für alle Angebote gibt, sondern plädiert
im Interview mit HORIZONT für flexible Lösungen: "Die Zeiten, in denen Leser ein Zwei-Jahres-Abo abschließen, sind vorbei."

6. Wie Ispo.com-Chef Gunnar Jans Content Marketing ausbauen will

Seit Beginn des Jahres ist Gunnar Jans Chefredakteur Sport bei The Digitale, der Corporate-Publishing-Tochter der Deutschen Telekom. In dieser Funktion verantwortet Jans die Website ispo.com, die Online-Präsenz der gleichnamigen Sportartikel-Messe. Dort soll der ehemalige Redakteur von Münchner "Abendzeitung" und "Süddeutscher Zeitung" das Thema Content Marketing ausbauen und neue Nutzergruppen gewinnen. Welche Ziele er hat und was für ihn Content Marketing bedeutet, erklärt
Jans im Interview mit HORIZONT Online.

stats