HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Von Eric Clapton ist die schöne Anekdote überliefert, er hätte einst auf die Frage, wie es sich denn anfühle, der beste Gitarrist der Welt zu sein, geantwortet: "Keine Ahnung. Fragen Sie Prince!" Heute wäre der im April 2016 verstorbene Prince 60 Jahre alt geworden. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Donnerstagmorgen.
Noch eine Woche, dann startet in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. HORIZONT analysiert, was der Weltfußballverband Fifa, die Werbungtreibenden und die TV-Sender von dem Mega-Event erwarten können. Dabei steht auch ein preussischer General Pate: Die Mediaagentur Jäschke Operational Media vergleicht die Werbestrategien der Unternehmen mit der Kriegskunsttheorie des Carl von Clausewitz. Als Zalando im März bekannt gab, 250 Marketing-Spezialisten durch Algorithmen ersetzen zu wollen, ging ein Raunen durch die Werbebranche. Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer glaubt, dass dieses Modell Schule machen wird: "Ein Großteil des Marketings kann schon heute automatisiert gesteuert werden", sagte Samwer auf der Tech-Konferenz Noah in Berlin. Douglas hat vergangene Woche seinen neuen Markenauftritt präsentiert. Doch der eigentliche Kampf um die Zukunft des Beauty-Konzerns hat wenig mit moderner Optik zu tun. Wie CMO Lucas van Eeghen im Interview mit HORIZONT ankündigt, will Douglas auch online die wichtigste Beauty-Destination werden. Für Anna Hoehn hat die bereits im Herbst 2017 erfolgte Integration von Publicis Pixelpark Frankfurt in Leo Burnett Deutschland positive Folgen: Sie ist zum Chief Strategy Officer von Leo Burnett ernannt worden, eine Position, die hierzulande erstmals besetzt wird. Ihren bisherigen Job als Head of Strategy von Publicis Pixelpark Frankfurt behält sie. Im Sommer 2017 hat Facebook in den USA die Videoplattform Watch gestartet, auf der eigenproduzierte Shows und Serien laufen. Auch Nachrichtenformate spielen dabei eine wichtige Rolle. Wie Techcrunch berichtet, hat Facebook jetzt Verträge mit großen TV-Sendern wie ABC News, Fox News, CNN und anderen abgeschlossen, die exklusive Inhalte für Watch produzieren sollen. Die Agenturbranche beschäftigt sich schon jetzt mit den Auswirkungen des bevorstehenden Brexit. Das gilt vor allem für britische Anbieter. Einer davon ist die Engine-Gruppe, mit einem Umsatz von rund 90 Millionen Pfund die Nummer 5 in Großbritannien. Nicht zuletzt, um sich unabhängiger von ihrem Heimatmarkt zu machen, startet die Agentur jetzt einen Ableger in Deutschland. Die Kommunikationsbranche ist im Wandel. Die Anforderungen an die Teams steigen. Was tun? Aus Sicht von Ressourcenmangel-Chef Benjamin Minack können Freelancer eine Lösung sein. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT erklärt der GWA-Präsident, wie Agenturen gute Freischaffende finden und eine langfristige Beziehung zu ihnen aufbauen können. Influencer Marketing ist nach wie vor das Thema der Stunde. Leider hakt es in der Zusammenarbeit zwischen den Social-Media-Stars und ihren Auftraggebern bisweilen beachtlich. Wie Unternehmen die Zusammenarbeit mit Influencern gestalten sollten und worauf es bei der Professionalisierung der Disziplin noch ankommt, erfahren Teilnehmer der Digital Marketing Days in Berlin. Mit Glossy-Box-Managerin Caroline Reimer, InfluencerDB-Chef Robert Levenhagen sowie den Mercedes-Managern Gesina Schwengers und Sebastian Bertling stehen am 3. und 4. Juli im Berliner nhow Hotel gleich vier Experten den Teilnehmern Rede und Antwort. Jetzt anmelden!


stats