HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. 1972 wurde er vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen erstmals ausgerufen, seit 1976 wird er auch in Deutschland begangen: der heutige Weltumwelttag. Und in Zeiten, in denen der US-Präsident den Klimawandel leugnet, ist er wahrscheinlich wichtiger denn je. Auch nicht ganz unbedeutend: unsere wichtigsten Branchennews am Dienstagmorgen.
Apples KI Siri soll mit der nächsten iOS-Version häufiger von alleine mitdenken. Das gab der Tech-Gigant zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz WWDC bekannt. Zudem verbessert Apple den Datenschutz in seinem Browser Safari und lässt Nutzer den Datenaustausch mit Werkzeugen wie Facebooks "Like"-Button einfach unterbinden. Damit legt sich Apple direkt mit dem größten sozialen Netzwerk der Welt an. Wenn es in den vergangenen Jahrzehnten eine Konstante in den europäischen Fußgängerzonen gab, dann die Firmenschilder an den rund 2400 Douglas-Filialen. Fast 50 Jahre lang hat die Parfümeriekette an ihrem Schriftzug nichts verändert. Bis Douglas vor wenigen Tagen sein neues Markenlogo präsentierte. Im Expertencheck von HORIZONT ernten die Macher etwas Lob - und viel Tadel. Die Münchner Content-Marketing-Agentur Storyboard hat einen dicken Fisch an Land gezogen und das Kundenmagazin von Douglas gewonnen. Storyboard konnte sich dabei in einem Pitch gegen den bisherigen Etathalter, die Condé Nast Manufaktur, durchsetzen. Der Automobilzulieferer Continental untersagt seinen Mitarbeitern ab sofort den Einsatz von Social-Media-Apps wie WhatsApp und Snapchat auf Dienst-Handys - weil diese auf vertrauliche Daten zugreifen und damit potenziell gegen die DSGVO verstoßen. Das Verbot gilt im weltweiten Unternehmensnetzwerk und betreffe mehr als 36.000 Mobiltelefone, wie Continental mitteilte. Zweimal schon musste die Lufthansa an ihrem neuen Corporate Design nachbessern. Jetzt folgt die dritte Anpassung: Die Airline bastelt am Logo und an den Farben. In HORIZONT sprechen Designer Peter Martin und Manager Alexander Schlaubitz über die Kritik am neuen Auftritt, den Krieg der Farben und die Schwierigkeit, den richtigen Ton zu treffen. Wie können sich Werbungtreibende die digitale Transformation am besten zu Nutze machen und aus ihr Gewinn schlagen? Mike Shaw, VP EMEA bei Dataxu, analysiert in seinem Gastbeitrag für HORIZONT die Reaktionen auf den Rückzug von Martin Sorrell bei WPP und zeigt, wie sich darin die unterschwellige Transformation der Medienlandschaft widerspiegelt. Die Mobile Marketing Association Germany und Google haben zum zweiten Mal die Mobile Speed Leaderboards veröffentlicht, eine Art Geschwindigkeitsranking für mobile Websites. Zu den schnellsten Domains gehören Aldi und Check24, in den Branchen Finanzen und Automobil haben die DKB und Opel die Nase vorne. Fast 856 Millionen Euro brutto gab die Modebranche 2017 in Deutschland für Werbung aus - ein Großteil davon floss in klassische Werbung. Größter Werbespender war im vergangenen Jahr der Online-Versandhändler About You, gefolgt von Discounter Kik und C&A.


stats