HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus dem gewittergeschädigten Frankfurt. Während sich die Wolken hier so langsam verziehen, braut sich in der Welt der Handelsriesen etwas zusammen. Was damit gemeint ist, erfahren Sie in unseren Top-News am Morgen!
Media Markt Saturn und die französische Elektronikkette Fnarc Darty wollen ihre Kräfte bündeln. Dazu haben beide Unternehmen eine Absichtserklärung zur Gründung der "European Retail Alliance" unterzeichnet. Deren Ziel ist es, bei Themen wie Beschaffung, Innovationen und Datenanalyse zusammenzuarbeiten. Unter dem Strich sollen Lieferanten und Verbraucher von der Allianz profitieren. Bei insgesamt rund 2,2 Milliarden aktiven Nutzern hat Facebook allein in den zwei vergangenen Quartalen fast 1,3 Milliarden gefälschte Profile gelöscht. Über 98 Prozent davon seien abgefangen worden, noch bevor andere Nutzer sie gesehen hätten, wie das Online-Netzwerk am Dienstag mitteilte. Facebook legte erstmals ausführlichere Zahlen zu Maßnahmen für die Durchsetzung seiner Nutzungsregeln vor. Das höchste deutsche Gericht wird sich ab heute zwei Tage lang mit der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags befassen. Verhandelt werden drei private Verfassungsbeschwerden sowie die Klage der Autovermietung Sixt. Auf Tagesschau.de werden die wichtigsten Fragen zu dem Verfahren thematisiert. Twitter hat eine neue Methode vorgestellt, um gegen aggressive Nutzer vorzugehen: Der 280-Zeichen-Dienst will künftig Verhaltensmuster so genannter Trolle entschlüsseln und die Tweets dieser Accounts in Suchergebnissen und Unterhaltungen herunterranken. Dadurch will Twitter eigenen Angaben zufolge zu einer positiveren Nutzererfahrung beitragen. Vor Kurzem war Apple-Chef Tim Cook im Weißen Haus, um US-Präsident Donald Trump ins Gewissen zu reden: Wie Cook gegenüber Bloomberg erklärte, habe er Trump vor den Folgen seiner China-Politik gewarnt und den Präsidenten gebeten, seine Haltung gegenüber den "Dreamers" genannten Einwanderern zu überdenken. Die Menschen wollen sich gesünder ernähren - und die Lebensmittelhersteller müssen darauf reagieren. Nestlé macht nun einen Schritt auf gesundheitsbewusste Verbraucher zu: Der Zucker-Gehalt in Nestlé-Produkten soll um weitere fünf Prozent sinken, bei Salz peilt der Weltmarktführer eine zusätzliche Reduktion um zehn Prozent an. Diese Veranstaltung bei den Cannes Lions dürfte auf großes Interesse stoßen: Martin Sorrell, kürzlich von seinem Posten als WPP-Chef zurückgetreten, wird bei dem internationalen Kreativfestival einen Redebeitrag haben. Er soll am 22. Juni gemeinsam mit dem Schriftsteller Ken Auletta über die Probleme der heutigen Marketing-Industrie sprechen. Welche Instagrammer haben im vergangenen Monat besonders auf sich aufmerksam gemacht? Wir beantworten diese Frage gemeinsam mit InfluencerDB in unserer monatlichen Rubrik "3 Influencer to watch". Diesmal konnten Carmen Mercedes, Thao Nhi Le und Sebastian Trägner überzeugen.


stats