HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Mittwoch, 07. März 2018
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Wie wär's, wenn Sie heute beim Frühstück mal zum Apfel statt zum Schoko-Croissant greifen? Immerhin ist heute der bundesweite Tag der gesunden Ernährung. Starten Sie gut gestärkt und top-informiert in den Tag mit unseren Branchennews am Morgen.

1. Deutsches TV-Geschäft treibt Umsatz der RTL Group weiter an

Das deutsche Fernsehgeschäft bleibt der große Antreiber des Medienkonzerns RTL Group. Die Bertelsmann-Tochter steigerte 2017 den Umsatz im Vorjahresvergleich um 2,2 Prozent auf 6,37 Milliarden Euro. Das sechste Jahr in Folge steuerte RTL Deutschland ein Rekordergebnis bei. Der operative Gewinn der Senderfamilie aus Köln stieg um 3,5 Prozent auf 743 Millionen Euro.

2. Verkauf der Weinstein Company ist geplatzt

Nun also doch nicht. Nachdem es zu Beginn der Woche noch hieß, eine Gruppe von Investoren habe sich mit der Weinstein Company auf eine Übernahme geeinigt, ist der Verkauf laut New York Times nun geplatzt. Der Grund: Das vom gestürzten Hollywood-Mogul Harvey Weinstein gegründete Filmstudio habe höhere Schulden als von den Investoren zunächst erwartet.

3. Blackberry verklagt Facebook wegen Patentverletzung

Der Smartphone-Pionier Blackberry wirft Facebook in einer Klage Patentverletzungen vor. Es geht um sieben Patente für Technologien, die in Facebooks App sowie von den Kurzmitteilungsdiensten Messenger und Whatsapp sowie der Fotoplattform Instagram genutzt würden - darunter die Idee, ein App-Symbol mit einem Zähler für die Anzahl ungelesener Nachrichten zu versehen.

4. Handelsblatt Media Group schreibt über 100 Stellen aus

Der Wachstumskurs der Handelsblatt Media Group ist eng mit dem Namen Gabor Steingart verknüpft. Inzwischen ist Steingart nicht mehr an Bord - doch die HMG will weiter wachsen. Dabei helfen sollen neue Mitarbeiter: Derzeit sucht das Unternehmen Bewerber für 105 ausgeschriebene Stellen.

5. Volkswagen kooperiert mit Apple Music

Volkswagen hat eine Vertriebskooperation mit Apple eingetütet: Ab Mai 2018 bekommen Kunden in Europa, die einen neuen Volkswagen mit der iPhone-Schnittstelle CarPlay erwerben, bis zu sechs Monate kostenfreien Zugang zu der Streaming-Plattform Apple Music.

6. Airbnb wirbt Amazon-Prime-Chef ab

Amazon-Prime-Chef Greg Geeley verlässt nach 18 Jahren den Onlinehändler und hat bei Airbnb ein neues Zuhause gefunden. Der Manager leitet bei dem Start-up ab Mitte März die Sparte mit privaten Unterkünften, Airbnb Homes, sowie das neue Programm Airbnb Plus, welches besserverdienende Kunden mit Hotel-Standards locken soll.

7. Search-Marketing könnte zum 5-Milliarden-Markt werden

Gute Nachrichten für Google: Laut einer Umfrage der Online-Marketing-Agentur Löwenstark, die hierzulande zu den zertifizierten Google-Partnern gehört, könnten die Ausgaben für Suchmaschinen-Marketing hierzulande auf bis zu 5 Milliarden Euro steigen. Damit würden die Ausgaben für den Bereich mehr als doppelt so hoch ausfallen wie für alle anderen Online-Werbeformen.

8. Jeff Bezos führt erstmals Forbes-Liste der Superreichen an

Amazon-Chef Jeff Bezos hat es zum ersten Mal auf Platz 1 des Superreichen-Rankings der Zeitschrift Forbes geschafft und damit Microsoft-Gründer Bill Gates auf den zweiten Rang verwiesen. Bezos ist auch der Erste, der die Liste mit einem Vermögen von mehr als 100 Milliarden Dollar anführt. Dem US-Wirtschaftsmagazin zufolge beträgt es 112 Milliarden Dollar.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats