HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Wie lange haben Sie eigentlich ihre Mailbox-Ansage nicht mehr neu besprochen? Heute, am Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten, wäre definitiv ein guter Zeitpunkt dazu. Ganz und gar nicht sinnlos: unsere wichtigsten Branchennews am Dienstagmorgen.
Das Imperium der Mannheimer Milliardärsfamilie Reimann wächst: Der zur Holding gehörende Kaffeekapsel-Riese Keurig Green Mountain übernimmt den US-Limohersteller Dr Pepper Snapple für mehr als 21 Milliarden US-Dollar. Damit gehören zu Reimann künftig Marken wie 7Up, Dr Pepper, Orangina und Schweppes. Die Familie kontrolliert auch Jacobs Douwe Egberts mit Marken wie Jacobs, Tassimo und Senseo. Im vergangenen Jahr hatte CEO Arthur Sadoun nach den Cannes Lions verkündet, dass sich Publicis 2018 die Teilnahme am größten Kreativfestival der Welt sparen und das Geld lieber in die Entwicklung der hauseigenen Künstlichen Intelligenz "Marcel" investieren werde. Nun hat die Agenturgruppe mit Microsoft ein technologisches Schwergewicht als Kooperationspartner für das Projekt präsentiert. Facebook bastelt weiter an seinem Newsfeed: Wie CEO Mark Zuckerberg in einem Post in dem sozialen Netzwerk erklärte, will das Unternehmen in den USA - und später in der ganzen Welt - ab sofort regionale Medien in den Timelines der Nutzer höher ranken, weil sie das soziale Miteinander der Menschen fördern würden. Übrige Medien werden vom Facebook-Algorithmus dagegen weiter herabgestuft. Die Mediengruppe RTL wächst im Internet um einen weiteren Sender. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, startet im Frühjahr "Now US" mit Schwerpunkt auf US-Fiction. Neben populären Serien seien auch Free-TV-Premieren geplant. Die Sendungen sollen zunächst von 20:15 Uhr bis 6 Uhr über die Plattform "TV Now" im Netz zu sehen sein. Selten hat die neue Person auf dem Chefsessel eines großen Agenturnetworks so still und leise vor sich hingearbeitet wie Ulrike Handel. Dass sie nach der Übernahme des CEO-Postens bei Dentsu Aegis im April 2017 zunächst nicht viel von sich hören ließ, hat allerdings einen ganz bestimmten Grund, wie Handel im Video-Interview mit HORIZONT verrät. Sixt hat den Weg für einen Zusammenschluss der Carsharing-Angebote Drive Now von BMW und Car2Go von Daimler freigemacht. Der Autovermieter verkaufte seinen 50-Prozent-Anteil an Drive Now gestern für 209 Millionen Euro an BMW, das bereits die andere Hälfte der Anteile besitzt. Jetzt fehlt nur noch die Genehmigung der Aufsichtsbehörden. "Game of Thrones" war 2017 die Serie, die Video-on-Demand-Nutzer in Deutschland am besten fanden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung von Goldmedia. Hinter dem HBO-Epos landen "The Big Bang Theory" und "The Walking Dead" auf den Plätzen zwei und drei. Der Reisekoffer-Hersteller RIMOWA hat seiner Marke einen Neuanstrich verpasst - und sein Logo von 1983 eingemottet. Der neue, vom Bureau Mirko Borsche und Commission Studio kreierte Schriftzug kommt sehr minimalistisch daher. Christine Lischka, Chefin von Serviceplan Design, erklärt in ihrem Gastbeitrag bei HORIZONT Online, warum der Relaunch komplett in die falsche Richtung geht.


stats