HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Thank God it's Friday. Noch eine Arbeitswoche bis Weihnachten. Durchhalten. Wir wünschen Ihnen einen schönen dritten Advent und ein erholsames Wochenende. Hier kommen die wichtigsten Branchennews an diesem Morgen.
Nachdem in den vergangenen drei Jahren stets NGOs die Rangliste der kreativsten Marken anführten, hat es mit Volkswagen endlich wieder ein Top-Spender nach oben geschafft. Vor dem Hintergrund, dass die Marke immer noch angeschlagen ist und mit den Nachwirkungen des Diesel-Skandals zu kämpfen hat, ist diese Leistung umso bemerkenswerter.  Facebook ändert ab 2018 seine Strategie bei Video-Werbung. Mit dem Jahreswechsel wird erstmals auch vor Videos sechs Sekunden lang Werbung eingeblendet - allerdings nur bei Clips im Videobereich und bei Videos, nach denen Nutzern sichen. Videos im Newsfeed sind zunächst ausgenommen. Das gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Die amerikanische Telekommunikations-Aufsicht FCC hat wie erwartet die strikten Regeln zur Gleichbehandlung von Daten im Internet abgeschafft. Drei Mitglieder der fünfköpfigen Kommission stimmten am Donnerstag in Washington einem Vorschlag zu, der die Aufhebung der bisherigen konsequenten Umsetzung der sogenannten Netzneutralität vorsieht. Generationswechsel bei der New York Times: Mit Arthur Gregg Sulzberger übernimmt mit dem Jahreswechsel der Sohn von Arthur Ochs Sulzberger den Posten des Herausgebers. Der 37-Jährige ist seit einem Jahr Deputy Publisher der renommierten Tageszeitung und leitete 2014 das Redaktionsteam des viel beachteten Innovationsreports der NYT.  Instagram ist wohl das Social Network der Stunde. Das gilt inzwischen auch immer mehr für Deutschland. Die Facebook-Tochter wird die Zahl ihrer aktiven Nutzer hierzulande bis Jahresende um knapp 40 Prozent auf 13,2 Millionen steigern. Das geht aus einer aktuellen Analyse von eMarketer hervor. Damit sind inzwischen gut ein Drittel aller deutschen Social-Media-Nutzer auf der Plattform aktiv.  Knapp 100 Tage nach Amtsantritt gibt Adel Gelbert sein erstes Grundsatz-Interview als neuer C3-CEO. Im Gespräch mit HORIZONT Online spricht der 48-Jährige, über die strategische Ausrichtung der Agentur, seinen persönlichen Führungsstil, die neue Rolle von Lukas Kircher - und darüber, was ihn an den aktuellen Content-Marketing-Debatten so nervt.  Am kommenden Wochenende finden in Stuttgart die Finalspiele der ESL Wintermeisterschaft an, der Deutschen E-Sports-Meisterschaft. Im vergangenen Jahr verfolgten 1,3 Millionen Nutzer das Spektakel - diesmal dürften es deutlich mehr sein. Bernhard Mogk ist der Mann, der den Hype versilbern soll. Wie er das machen will, erklärt der Senior Vice President Global Sales & Business Development der ESL im InterviewDas werden zwei aufregende Tage für Luisa Münch. Am 15. Januar 2018 ist ihre mündliche Abschlussprüfung im Master-Studiengang Kommunikation an der Uni Mainz, tags darauf wird die 24-Jährige bei der feierlichen Verleihung der HORIZONT Awards mit einem Stipendium belohnt. Den Förderpreis für die beste Abschlussarbeit erhält Lukas Leister für seine Masterthesis über die Wirkungen von Native Advertising, die er im Studiengang Marketing, Vertrieb, Medien an der TH Ingolstadt ablieferte. 



stats