HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Ingo Rentz
Guten Morgen aus Frankfurt. Männliche Leser aufgepasst: Heute ist Weiberfastnacht und einige Frauen sind wieder auf Schlipsjagd. In der HORIZONT-Redaktion deutet derweil alles auf einen ziemlich normalen Donnerstag hin - und der startet wie gewohnt mit den wichtigsten Branchennews am Morgen.

1. Serviceplan ist die Nummer 1 im BVDW-Kreativranking

Auch dieses Jahr gibt es wieder viel Bewegung im BVDW-Kreativranking. Nur eines ist seit der Erstauflage der Rangliste vor zwei Jahren unverändert: Serviceplan steht erneut mit riesigem Abstand auf Platz 1 und darf sich weiterhin damit rühmen, Deutschlands beste Agentur für digitale Kreation zu sein. Mehr als 2000 Kreativpunkte trennen die Gruppe von ihren Verfolgern Jung von Matt und Cheil.

2. Pro Sieben Sat 1 meldet Rekordjahr

Pro Sieben Sat 1 hat das Jahr 2016 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen: Insgesamt setzte das Unternehmen 3,8 Milliarden Euro um (Vorjahr: 3,3 Milliarden Euro), das recurring EBITDA kletterte gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent auf rund 1 Milliarde Euro. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg ebenfalls um 10 Prozent und lag bei 513 Millionen Euro. Wichtigster Wachstumstreiber war der Bereich Digital Ventures & Commerce.

3. BMW, Coca-Cola und Duplo sind die Best Brands 2017

Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Beim Best Brands Award dominieren die großen Marken. So auch 2017. Die Sieger der Preisverleihung am Mittwochabend heißen BMW, Coca-Cola und Duplo. Doch der Newcomer Öffi schafft fast die Sensation. In der diesjährigen Sonderkategorie "Best Future Mobility Brand" belegt die App den zweiten Rang. Das Rennen macht dann aber doch Tesla.

4. Stephan Vogel und Petri Kokko: "Deutschland hat ein riesiges Kreationsdefizit"

Das ADC-Festivalmotto "Creativity beats Technology" klingt nicht gerade harmonisch. Dennoch hat Google seine Zusammenarbeit mit dem Kreativclub erneuert. Im Exklusiv-Interview mit HORIZONT betonen ADC-Präsident Stephan Vogel und Google-Manager Petri Kokko, dass Kreation und Technologie enger zusammenrücken müssen. Außerdem diskutieren sie über den Einfluss von künstlicher Intelligenz und programmatischer Werbung auf die Kreativbranche.

5. Mögliche Übernahme lässt Markenwert von Opel steigen

Die Meldung über den möglichen Verkauf von Opel an PSA Peugeot Citroën in der vergangenen Woche war ein Paukenschlag. Ein Blick in den HORIZONT Brand Ticker zeigt, dass der Markenwert der Rüsselsheimer darunter nicht leidet. Im Gegenteil: Er steigt sogar leicht an - auf derzeit 1,4 Milliarden Euro.

6. Was die "Einfach ist mehr"-Kampagne Aldi bislang gebracht hat

Vor fast einem halben Jahr haben Aldi Süd und Nord gemeinsam den Einstieg in die TV-Werbung gewagt. Der Schritt auf die nationale Bühne hat allerdings auch das regionale Marketing der Einzelorganisationen verändert. Im Interview mit HORIZONT zieht Sandra-Sibylle Schoofs, Marketingleiterin Aldi Süd, eine erste Bilanz zu "Einfach ist mehr" und erklärt, warum der Rapper Fargo gut zu Aldi Süd passt.

7. Presserat entscheidet über Beschwerden zu "Charlie Hebdo"- und "Spiegel"-Cover

Der Deutsche Presserat entscheidet im März über die Beschwerden zum umstrittenen "Spiegel"-Titelbild mit US-Präsident Donald Trump und zum "Charlie Hebdo"-Cover mit Angela Merkel. Das Satiremagazin hatte die Kanzlerin Anfang Februar in einer Karikatur mit blutigem Messer in der einen und dem abgetrennten Kopf des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz in der anderen Hand gezeigt.

8. Instagram launcht Carousel-Funktion für bis zu zehn Fotos oder Videos

Instagram setzt seine Wandlung zum Storytelling-Tool fort: Wie "Techcrunch" berichtet, können Nutzer in den USA ab sofort auf einen Schlag bis zu zehn Fotos oder Videos uploaden, die im Feed als Carousel zum Durchwischen angezeigt werden. Bisher konnte man pro Beitrag nur ein Bild oder Video hochladen. Die Funktion soll in den nächsten global für Android- und iOS-Geräte bereitgestellt werden.
stats