HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Ingo Rentz
Guten Morgen aus Frankfurt. Es gibt ja mittlerweile Gedenktage für alles und jeden. Heute wird in den USA beispielsweise der Tag der grundlosen Nettigkeiten begangen. Immerhin ein von der Idee her sehr sympathischer Feiertag. Hier kommen die Top-Branchennews an diesem Morgen - wie immer auch sehr nett.

1. Mark Zuckerberg will Facebook zur Plattform für sozialen Wandel machen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg strebt für das weltgrößte Online-Netzwerk eine größere Rolle in der Gesellschaft an. "In den vergangenen zehn Jahren war Facebook darauf ausgerichtet, Freunde und Familien zu verbinden. Auf dieser Basis wird unser nächster Fokus sein, eine soziale Infrastruktur für die Gemeinschaft zu entwickeln", schrieb Zuckerberg am Donnerstag in einem ausführlichen politischen Beitrag.

2. Samsung-Boss Lee Jae Yong verhaftet

Samsung schlittert immer tiefer in die Korruptionsaffäre um die entmachtete Staatspräsidentin Park Geun Hye hinein. Nun wurde Lee Jae Yong, Erbe und de facto Chef des Elektronikkonzerns, verhaftet. Er soll mehrere Millionen Euro Schmiergelder an Stiftungen bezahlt haben.

3. Smartclip-Manager beklagt "Technik-Ignoranz" der Werbeagenturen

Verschlafen die Kreativagenturen den Trend zu Adressable TV und individualisierter Werbung? Im Interview mit HORIZONT Online schlägt Thorsten Schütte-Gravelaar, Managing Director bei Smartclip, Alarm: "Ich habe noch nie eine solche Diskrepanz erlebt zwischen dem, was die Werbungtreibenden brauchen, und dem, was die Kreativagenturen leisten." 

4. Nielsen: Kaufland und Lidl steigern im Januar massiv den Werbedruck

Die Unternehmen schicken im Januar die ersten Frühlingsboten in den Werbemarkt. Nach den aktuellen Zahlen von Nielsen wachsen die Spendings gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent auf brutto 2,1 Milliarden Euro. Procter & Gamble bleibt stärkster Werbungtreibender und gerade mal fünf der Top 20-Unternehmen haben ihren Werbedruck verringert.

5. Paul Vogler: "Die Mediaagenturen haben den War for Talent längst verloren"

Paul Vogler ist seit 45 Jahren im Media-Business, war lange CEO von Mindshare Deutschland - und genießt in der Branche längst Kultstatus. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online geht er hart mit der aktuellen Generation der Agenturchefs ins Gericht. Woran es fehle, sei "eine Vision für die Ziele der Agentur und für ihre Positionierung". Hinzu kämen "extreme Nachwuchsprobleme".

6. HORIZONT Online startet Tech-Newsletter

Die Digital-Offensive geht weiter: Nachdem HORIZONT Online im September bereits erfolgreich das Tech-Ressort gestartet hat und seit vergangener Woche als erstes Fachkommunikationsmedium Nachrichten über Amazon Echo ausspielen lässt, kommt nun ein eigener Tech-Newsletter hinzu.

7. Ralph Lauren engagiert ersten CMO

Das US-Modelabel Ralph Lauren bekommt zum ersten Mal in seiner Geschichte einen Chief Marketing Officer. Das berichtet Adage. Ab April soll Jonathan Bottomley den Markenauftritt des Unternehmens steuern. Er kommt von Virtue, der Inhouse-Agentur von Vice Media, und war zuvor unter anderem für BBH und TBWA tätig.

8. Internet of Things: IBM und Visa planen neue Bezahlsysteme

Die US-Konzerne IBM und Visa planen eine Revolution im Bezahlwesen: Künftig soll das Einkaufen und Bezahlen mit einer Vielzahl vernetzter Geräte und Maschinen möglich sein - vom Auto über die Smartwatch bis hin zum Turnschuh. Das teilten die Unternehmen am Donnerstag bei der Eröffnung des neuen "Watson"-Forschungszentrums von IBM in München mit.


stats