HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Ingo Rentz
Guten Morgen aus Frankfurt. Auf den Tag genau vor zehn Jahren präsentierte Apple das erste iPhone - und stellte damit nicht nur den Handy-Markt auf den Kopf, sondern legte vor allem den Grundstein für den immer schnelleren Informations- und Medienkonsum, wie wir ihn heute kennen. Dazu passen natürlich auch: unsere wichtigsten Branchennews zum Start in die neue Woche.

1. Wie das iPhone alles verändert hat

"Wir werden das Telefon neu erfinden" - mit diesen gewohnt markigen Worten stellte der 2011 verstorbene Apple-CEO Steve Jobs am 9. Januar 2007 das erste iPhone vor. Seinerzeit konnte sich kaum jemand vorstellen, dass beispielsweise der damals klare Marktführer Nokia von der Bühne für Mobilfunkgeräte verschwinden würde. Bis heute fasziniert das iPhone die Massen - auch wenn die ganz großen Innovationen in den letzten Jahren ausblieben. Die Geschichte des ersten Smartphones, das alles verändern sollte.

2. Xing ereilt Löschwelle wegen "Tichys Einblick"

Seit dem Wochenende kündigen einige Nutzer in den sozialen Netzwerken an, ihren Account bei dem Karrierenetzwerk Xing löschen zu wollen. Der Hintergrund: Sie wollen laut "Blogrebellen" ein Zeichen gegen Xing-News-Herausgeber Roland Tichy setzen. In dessen "liberal-konservativem" Online-Magazin "Tichys Einblick" ist ein Gastbeitrag erschienen, in dem"Grün-linke Gutmenschen" als "psychopathologisch gestört" bezeichnet werden, mit denen es sich nicht zu diskutieren lohne. Mittlerweile haben sich Tichy und seine Redaktion entschuldigt und den Beitrag gelöscht.

3. Nissan-Chef Carlos Ghosn will den Großen beim Autonomen Fahren Paroli bieten

BMW, Mercedes, Tesla, Google - das Thema Autonomes Fahren setzt die Auto- und IT-Industrie unter Hochspannung. Doch nicht nur die Premiumhersteller, Internetgiganten und milliardenschwere Start-ups wie Uber mischen in dem Rennen um das fahrerlose Fahren der Zukunft mit. Nissan-CEO Carlos Ghosn ließ bei der CES in Las Vegas keinen Zweifel daran, dass der Volumenhersteller bei der Zukunftstechnologie ganz vorne dabei sein will.

4. "Marketingpapst" Meffert: "Marketing muss keine dominante Führungsfunktion mehr einnehmen"

Auch mit seinen knapp 80 Jahren steigt Heribert Meffert, emeritierter Professor am Marketing Center Münster (MCM), noch regelmäßig die vier Stockwerke zu seinem Schreibtisch hoch - und scherzt: "Je höher man im Leben kommt, desto kleiner wird das Büro." Im Interview mit HORIZONT spricht der "Marketingpapst" über die heutige Rolle der Zunft, aktuelle Buzzwörter und die Dominanz der Digitalisierung.

5. Mehr Sprechen, weniger Tippen - das ist der Computing-Trend 2017

Sprachassistenten und Chatbots sind derzeit große Hype-Themen, obwohl die konkrete Wirklichkeit oft noch weit von der Vision eines grenzenlosen Dialogs zwischen Mensch und Maschine entfernt ist. Medienprofessor Jürgen Seitz ist trotzdem überzeugt, dass das sprachgesteuerte Interface die Zukunft der digitalen Kommunikation ist. Weshalb sein eigener eineinhalbjähriger Sohn der beste Beleg für die These ist, erklärt Seitz in seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online.

6. "Zoomania" lockte 2016 die meisten Zuschauer in die Kinos

Animationsfilme räumen ab. Mit "Zoomania", "Pets" und "Findet Dorie" stehen in Deutschland gleich drei Produktionen aus dem Genre an der Spitze der von Wulfmannsword.com ermittelten Kinocharts 2016. Auch auf Platz 4 bleibt es mit dem "Harry-Potter"-Prequel "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" noch animalisch. Auf Platz 5 steht mit "Willkommen bei den Hartmanns" die erste deutsche Produktion.

7. Diese Gadgets machen die Welt zu einem besseren Ort

VR, Connected Cars, Smart Home - alles schön und gut. Doch welche Innovationen machen die Welt wirklich zu einem besseren Ort? Tim Kolbe, General Manager bei Graft Brandlab, hat auf der CES in Las Vegas nach "Green Tech"-Anwendungen Ausschau gehalten und präsentiert die spannendsten Gadgets in seiner Gastbeitragsserie für HORIZONT Online. Mit dabei: Ein portables Gadget, das in Echtzeit vor Luftverschmutzung warnt.

8. Das sind Deutschlands beste Unternehmerinnen

Inzwischen stehen immer mehr Frauen an der Spitze von erfolgreichen deutschen Start-ups und großen Familienunternehmen - und das, obwohl sie ihre berufliche Laufbahn teilweise als Erzieherin oder Hotelfachfrau begonnen haben. Das "Manager Magazin" hat jetzt die elf bedeutendsten Unternehmerinnen Deutschlands gekürt. "Spiegel Online" stellt die erfolgreichen Wirtschaftsfrauen vor.
stats