HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt. Rio 2016 ist Geschichte, auf großen Sport müssen wir dennoch nicht verzichten, denn: am Wochenende geht die Fußball-Bundesliga wieder los! Ebenfalls nicht verzichten müssen Sie auf unsere Top-News am Morgen.

1. ZDF und Discovery sind "noch weit auseinander"

Das Mammut-Programm aus Rio ist für ARD und ZDF beendet. Es könnte die Abschiedsvorstellung gewesen sein. Noch immer haben die Sender keine Sub-Lizenz von Discovery/Eurosport für die kommenden Olympischen Spielen erworben. ZDF-Chefredakteur Peter Frey erklärt im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur, wie der Stand bei den schwierigen Verhandlungen ist.

2. Opel legt sich neuen Claim zu

"Wir leben Autos" ist bald Geschichte: Der Rüsselsheimer Autohersteller Opel will sich bis Jahresende einen neuen Claim zulegen, wie Marketingchefin Tina Müller gegenüber der "Wirtschaftswoche" erklärte.  Opel werde demnach in Zukunft wieder provokanter, auch "kantiger und mutiger als andere Automarken" werden. Den bisherigen Claim setzt das Unternehmen seit 2009 ein.

3. Facebook launcht App für Teenager

Facebook startet den nächsten Angriff auf Snapchat: Mit Lifestage hat das Social Network nun eine Standalone-App gelauncht, die speziell auf junge Nutzer zugeschnitten sein soll. Das Social Network setzt dabei stark auf den Einsatz von Videos und will Freunde in Schulen vernetzen. Für Lifestage ist der 19-jährige Facebook-Produktmanager Michael Sayman verantwortlich.

4. Amazon kooperiert bei der Paketzustellung mit Shell 

Amazon verbündet sich mit Shell: Der Versandriese testet seit Juli Paketstationen an zehn Shell-Tankstellen in München, sagte der für das Tankstellengeschäft verantwortliche Shell-Manager István Kapitány gegenüber dem "Handelsblatt" (bezahlpflichtig)Dabei gehe es darum, unabhängig von Paketdiensten wie etwa dem deutschen Marktführer DHL selbst Pakete zustellen zu können.

5. Olympischer TV-Kanal nimmt Betrieb auf

Und noch eine News aus Rio: Mit dem Erlöschen der olympischen Flamme im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro nahm der Olympic Channel in der Nacht zum Montag den Betrieb auf. Es ist eines der ehrgeizigsten Vorhaben des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Die Programmmacher versprechen den Eintritt der olympischen Bewegung ins digitale Zeitalter. Das Projekt war Ende 2014 von den IOC-Mitgliedern beschlossen worden.


6. Wie Fußballvereine den Games-Markt aufmischen wollen

Auf der Gamescom war E-Sport eines der großen Trendthemen dieses Jahres. Hierzulande haben in jüngster Zeit vor allem bekannte Fußballclubs wie der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg den Einstieg in den wachsenden Markt gewagt. Die Vereine hoffen unter anderem auf neue Sponsoring- und Vermarktungserlöse.

7. Zweite Chance für Augmented Reality durch Pokémon Go

Erst war es Media-Markt, nun kommt Tempo mit einer Augmented-Reality-Idee für eine neue Markenkampagne. Seit Pokémon Go in Deutschland Massen von Spielern auf die Straße zieht, entdecken auch Marketer wieder die Technologie hinter dem Spiel. Die Frage ist nur: Handelt es sich dabei um eine zweite Hype-Welle oder ist Augmented Reality dank Pokémon Go endgültig im Mainstream angekommen?

8. Warum die große Kampagnenidee häufig verkrampft wirkt

Ob Rasierklingen, Matratzen oder Haushaltsartikel: Startups mischen derzeit viele Branchen auf. Und sie schaffen das in der Regel ohne klassische Werbung, sondern allein durch innovative Geschäftsmodelle. Bei den etablierten Akteuren sei daher ein Umdenken erforderlich, fordert Alex Diehl, Managing Partner der zu WPP gehörenden Agentur KKLD: "Sie brauchen einen digitalen Stresstest".
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats