HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt! Wenn Sie E-Plus-Kunde sind, wundern Sie sich vielleicht, warum seit heute Ihre Internetverbindung auf dem Smartphone so langsam ist. Nun ja, die Telefónica-Tochter macht ab jetzt Schluss mit der Aktion "Highspeed für Jedermann". Statt wie gewohnt bis zu 50 Mbit die Sekunde gibt es jetzt nur noch die gebuchte Geschwindigkeit des Tarifs. Auch bei Partnermarken wie Aldi Talk, Blau und Simyo werden Kunden ausgebremst. Mit HORIZONT Vor 9 sind Sie aber nach wie vor auf der Überholspur. Hier die Top-News des Morgens.

1. Apple will Tidal kaufen / Streit mit Spotify eskaliert

Apple möchte den Musikstreaming-Dienst Tidal kaufen. Wie das "Wall Street Journal" (Paid) berichtet, seien die Gespräche zwischen dem iKonzern und dem Unternehmen von Rapper Jay-Z in vollem Gange. Währenddessen scheint der Streit zwischen Apple Music und Spotify um die Macht im Online-Musikstreamingmarkt zu eskalieren: Apple wirft Spotify vor, sein Abrechnungsmodell zu umgehen. Spotify beschwert sich hingegen, dass Apple ein App-Update blockiert. Das schwedische Unternehmen will sich nun mithilfe des Wettbewerbsrechts in den USA und in der EU wehren.

2. Erster tödlicher Unfall mit Teslas Model S

Rückschlag für den Hoffnungsträger: Der Autobauer Tesla meldet den ersten tödlichen Unfall. Ein Fahrer kam am Donnerstag in einem selbstfahrenden Model S ums Leben, weil die Autopilot-Funktion einen Sattelschlepper übersehen habe. In einem Blogeintrag bedauert Tesla die Tragödie und lässt wissen, dass es der erste tödliche Unfall nach 130 Millionen Meilen Fahrt war. Die autonome Fahrtechnologie befinde sich in einer öffentlichen Betaphase.



3. Wie Unternehmen die Flash-Apokalypse überleben

Mit dem Jahreswechsel stellt Google die Unterstützung von Flash in Online-Anzeigen ein. Was Unternehmen beachten müssen, damit die Umstellung auf HTML5 nicht zur "Flash-Apokaplypse" wird, erklärt Christopher Kollat, Managing Director DACH des Technologie- und Schriften-Anbieters Monotype in einem Gastbeitrag für HORIZONT Online.

4. Vodafone-Störung auch nach zwölf Stunden nicht behoben

Im Vodafone-Netz dauern bei 250.000 Kunden die Störungen von Internet und Telefon an. Auch zwölf Stunden, nachdem die ersten Probleme beim zugehörigen Unternehmen Kabel Deutschland bekannt wurden, sei weiter unklar, wann mit einer Lösung gerechnet werden könne, teilte Vodafone am Freitagmorgen auf Twitter mit.

5. R/GA-Gründer Bob Greenberg über seine Pläne in Deutschland

Die Zuschauer der Cannes-Serie "Le Petit Lion" wissen es schon: Die US-Digitalagentur R/GA will nach Deutschland kommen. CEO Bob Greenberg und Euroapchef James Temple haben exklusiv mit HORIZONT über ihre Expansionspläne gesprochen.

6. Wie Branchenentscheider den Brexit bewerten

Gut eine Woche ist es nun her, dass sich die Briten für den Ausstieg aus der EU entschieden haben. Die Erschütterungen durch das politische Erdbeben sind immer noch zu spüren, auch weil nach wie vor unklar ist, welche Folgen der Brexit für Europa, Großbritannien und die Weltwirtschaft hat. Wir haben trotzdem Branchenentscheider um Ihre Meinung gebeten.

7. WDR 4 künftig ganz ohne Werbung

Auf WDR 4 gibt zukünftig keine Werbung mehr zu hören. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das der Rundfunkrat des größten ARD-Senders gestern in Köln beschlossen. Der WDR entspricht damit einem neuen Gesetz des Landes Nordrhein-Westfalen, wonach er ab 2017 nicht mehr so viel Radiowerbung wie bisher machen darf. Gemäß der Neuerungen des WDR-Gesetzes werden ab 2017 dann noch 1LIVE (35 Minuten werktags im Jahresdurchschnitt) und WDR 2 (40 Minuten werktags im Jahresdurchschnitt) Werbung ausstrahlen.

8. Warum Bauer-Vertriebschef Heribert Bertram Ghandi zitiert

Sag's mit Ghandi: Im weiten Vorfeld der kommenden Preisverhandlungen zwischen Verlagen und Grossisten schlagen die großen Medienhäuser Burda und Axel Springer erste Pflöcke ein. Nur bei einem Verlag ist die Haltung schon vorher klar – Bauer. Vertriebschef Heribert Bertram hat deshalb die Muße, sich mitten im Säbelrasseln der anderen entspannt mit dem indischen Widerstandskämpfer zu befassen.
stats