HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt. Was! Für! Ein! Spiel! Nach 1:3-Rückstand bezwang der FC Liverpool mit Jürgen Klopp dessen Ex-Verein Borussia Dortmund im Europa-League-Viertelfinal-Rückspiel mit 4:3 und zieht damit ins Halbfinale ein. Der BVB muss seine Titelträume dagegen begraben. Wir träumen derweil schon mal vom nahenden Wochenende - aber erst mal kommen hier unsere wichtigsten Branchennews am Morgen.

1. Hornbach und Edeka räumen bei der Klappe 2016 ab

Die Gewinner des deutschen Bewegtbildwettbewerbs Die Klappe 2016 stehen fest: Die Berliner Agentur Heimat dominiert einmal mehr und sahnte mit dem aktuellen Hornbach-Film "Du lebst. Erinnerst du dich?" dreimal Gold und zweimal Silber ab. Ebenfalls Gold gab es für den Mega-Viralhit "Heimkommen" von Edeka und Jung von Matt.

2. Kolle Rebbe und Ad Quarter gewinnen Gold bei den Radio Advertising Awards

Und noch ein Kreativpreis: Die Hamburger Agenturen Kolle Rebbe und Ad Quarter sind mit jeweils zwei goldenen Trophäen die großen Abräumer der diesjährigen Radio Advertising Awards. Kolle Rebbe wurde gleich doppelt für die Radio-Kampagne für die Lufthansa ausgezeichnet. Ad Quarter gewann mit seinen Spots für die Flensburger Brauerei, darunter zum zweiten Mal in Folge den Audience Award.

3. "New York Times" will 50 Millionen Dollar ins Digitalgeschäft stecken

Wie "The Guardian" berichtet, will die "New York Times" stark in den weltweiten Ausbau ihres Digitalgeschäfts investieren. Insgesamt 50 Millionen Dollar will man locker machen, um "ein unverzichtbarer Leader in der globalen Nachrichtenwelt" zu werden. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen bereits das "International Digital Growth Team" gegründet, das von Journalist Joe Kahn und "NYT"-International-President Stephen Dunbar Johnson geleitet wird.

4. Microsoft verklagt US-Regierung - und eskaliert damit den Datenstreit

Nach dem Streit zwischen Apple und dem FBI um die Datenverschlüsselung im iPhone, verklagt der Tech-Riese Microsoft nun die amerikanische Regierung. Dabei geht es um die Frage, wie leicht es im Zeitalter des "Cloud Computing" für die Regierung geworden ist, sich heimlich Daten von Personen und Unternehmen zu beschaffen. Microsoft will sich das Recht erstreiten, seine Kunden über bisher geheime Anfragen von US-Behörden nach ihren Daten zu informieren. Der Windows-Konzern argumentiert, dass die aktuelle Regelung gegen die US-Verfassung verstoße.

5. Wie Facebook erwachsen geworden ist

Den Hype der Apple-Events kann Facebook zwar noch nicht entfachen. Doch die Entwicklerkonferenz F8 übt auf auf die Digitalmarketing-Branche einen immer größeren Reiz aus. Curt Simon Harlinghausen, Chief Digital Officer EMEA der Starcom Mediavest Group, war in San Francisco vor Ort und hat sich das Spektakel angeschaut. Für HORIZONT Online hat er seine Eindrücke in Wort und Bild festgehalten.

6. Der Autor von "111 Gründe, seinen Chef zu hassen" im Interview

Als Kellner, Pizza-Lieferant oder Promoter hat Ralph Stieber einige schlimme Chefs kennengelernt - und auch während seiner Agenturzeit bei Scholz & Friends, Heimat und BBDO. Jetzt hat der 37-Jährige sein Buch "111 Gründe, seinen Chef zu hassen" veröffentlicht, in dem viele seiner ehemaligen Agenturchefs ihr Fett wegbekommen. Im Interview mit HORIZONT Online spricht Stieber über wutentbrannte Machthaber und "Awards, die sich die Branche in den Arsch schiebt".

7. So bewerten Marketingchefs und Krisen-PR-Experten das "Dieselgate"

Der VW-Diesel-Skandal hat in den vergangenen Monaten hohe Wellen geschlagen. Inwiefern hat sich Dieselgate aber tatsächlich auf die Kommunikation der Hersteller ausgewirkt? Und wie sollten Autobauer mit einem solchen Thema prinzipiell umgehen? Im Rahmen des aktuellen Automarketing-Specials hat HORIZONT Marketingverantwortliche aus der Branche und Krisenmanagement-Experten befragt.

8. Google testet Trending Topics in der Suchleiste

Von Twitter und Facebook sind die Trending Topics schon bekannt. Jetzt testet offenbar auch Google das Feature für die mobile Suche. Bei der Eingabe einer Suchanfrage in die Suchleiste könnten Nutzer demnach bald die aktuell am meisten nachgefragten Themen angezeigt bekommen. Mehrere Nachrichtendienste hatten die Funktion in den vergangenen Tagen entdeckt.


stats