HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

© David Hein
Guten Morgen aus Frankfurt. Es war definitiv kein guter Wahlsonntag für Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Deutschland. Und auch die Ereignisse in Ankara lassen uns geschockt zurück. Wir versuchen dennoch, positiv nach vorne zu blicken. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Montagmorgen.

1. Auch Whatsapp gerät ins Visier der US-Regierung

Der US-Regierung steht neben dem aktuellen Krypto-Fall gegen Apple wohl ein weiterer Gerichtsstreit ins Haus: Wie die "New York Times" am Wochenende berichtete, seien von einem Richter angeordnete Überwachungsmaßnahmen an der Verschlüsselung des Kurznachrichtendienstes Whatsapp gescheitert. Im amerikanischen Justizministerium werde nun über das weitere Vorgehen beraten, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

2. Obamas drei Aha-Momente für die Digital-Branche

In dem mit Spannung erwarteten Auftritt von Barack Obama bei der SXSW in Austin hat der US-Präsident die Digitalbranche dazu aufgefordert, die Politik bei der Lösung der Probleme in den USA zu unterstützen - und machte dabei eine trotz der andauernden Krise um Apples Verschlüsselungen eine gute Figur. HORIZONT-Redakteur Santiago Campillo-Lundbeck war vor Ort.

3. Warum Opel, VW und McDonald's Facebooks Canvas Ads nutzen

Mit Canvas Ads bietet Facebook Werbungtreibenden die Möglichkeit, schnell ladende, deutlich attraktivere Werbeanzeigen zu erstellen. Seit Ende Februar können Unternehmen weltweit das neue Werbeformat nutzen, das mit erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten und vor allem deutlich schnelleren Ladezeiten aufwartet. Auch in Deutschland sind bereits erste Canvas-Kampagnen zu sehen. HORIZONT Online hat die Macher zu den Vorteilen des Formats befragt - und welche Ziele sie damit verfolgen.

4. RCKT: "Wir sind die Digital Native Agency"

Eigentlich wollte sich RCKT, die Kreativagentur aus dem Samwer-Imperium, ja ganz auf Kunden aus der Gründerszene konzentrieren. Ein Jahr nach dem Start ist man unter anderem Leadagentur des Modefilialisten Adler - und hat den Schwerpunkt inzwischen deutlich verändert. HORIZONT hat mit dem Führungstrio gesprochen und erfahren, warum die Verantwortlichen immer häufiger eine spannende Vermischung von Consultancy und Content erleben.

5. Vice geht mit Frauenkanal Broadly an den Start

Am Donnerstag geht der neue Frauenkanal von Vice online. Broadly richtet sich an junge, selbstbewusste Frauen der Generation Y und will sich mit der Vice-typischen Themenmischung und Tonalität klar von anderen Frauenportalen und -Magazinen abheben. Im Interview mit HORIZONT Online geben sich auch Chefredakteurin Lisa Ludwig und Vice-Herausgeber Benjamin Ruth selbstbewusst - und erklären, warum man in dem Segment bislang konkurrenzlos ist.

6. Leo-Burnett-Chef Andreas Pauli über das Dubai Lynx Festival

Andreas Pauli, Deutschland-Chef von Leo Burnett, war in der vergangenen Woche Jury-Mitglied beim Dubai Lynx Festival, der größten Awardshow der Kreativbranche im Nahen bzw. Mittleren Osten. Für HORIZONT Online hat er aufgeschrieben, was bei dem Kreativwettbewerb anders läuft - und was nicht.

7. Berliner Virtual-Reality-Startup gewinnt Gründerpreis der SXSW

Da kann man nur gratulieren: Das Berliner Startup Splash, das sich auf die einfache und preisgünstige Entwicklung von Virtual-Reality-Videos auf dem iPhone spezialisiert hat, ist auf der SXSW in Austin mit einem begehrten Gründerpreis ausgezeichnet worden. Bei dem "SXSW Accelerator" konnte sich Splash gegen 47 andere Startups aus aller Welt durchsetzen.

8. Die 30 kreativsten Frauen der Werbebranche

Die Werbebranche ist immer noch eine Männerdomäne: Laut einer aktuellen Studie bekleiden Frauen nur etwa 30 Prozent der Führungspositionen in der Werbewelt. Dass es auch anders geht, zeigt die Liste der 30 kreativsten Frauen in der Werbung, die "Business Insider" zusammengestellt hat.


stats