Youtube-Charts

WirkaufendeinAuto.de steht erstmals an der Spitze

   Artikel anhören
WirkaufendeinAuto.de landet erstmals an der Spitze der Youtube-Werbecharts
© WirkaufendeinAuto.de / Youtube
WirkaufendeinAuto.de landet erstmals an der Spitze der Youtube-Werbecharts
In der TV-Werbung ist kaum eine Marke so häufig zu sehen wie WirkaufendeinAuto.de. Allein in den ersten fünf Monaten des Jahres hat die Onlineplattform ihre Investitionen in den Kanal um 24 Millionen Euro erhöht. Aber die Marke setzt immer stärker auch auf Online: Im August landet der aktuelle Spot an der Spitze der Youtube-Werbecharts.
Zugegeben: Besonders kreativ sind die Commercials von WirkaufendeinAuto.de ja noch nie gewesen. Doch zweifelsfrei hat die Marke ihre Bekanntheit durch einen hohen Werbedruck in den vergangenen Jahren signifikant gesteigert. Mittlerweile investiert das Unternehmen auch in Digitalwerbung. Das macht sich bezahlt: Der aktuelle, ziemlich schräge Spot "Wir wissen auch nicht, wo Monika hinwill - aber WirkaufendeinAuto.de" (Kreation: BBDO, Hamburg) hat seit seiner Veröffentlichung auf Youtube Mitte Juli über 62 Millionen (!) Views gesammelt.


Da konnte die namhafte Konkurrenz von Nivea, der Deutschen Telekom, Huawei sowie Otto trotz deutlich kreativeren Kampagnen nicht mithalten. Für Jung von Matt, das in den vergangenen beiden Youtube-Rankings noch Platz 1 belegte, bleiben mit Huawei und Otto diesmal nur die Plätze 4 und 5.

Bei den Youtube-Charts werden nur Werbevideos berücksichtigt, die einen Mindestanteil an unbezahlten Views aufweisen. So wird sichergestellt, dass sich kein Werbungtreibender den Platz in der Liste mit einem großen Werbebudget erkaufen kann. tt 



1.

WirkaufendeinAuto.de - Wir wissen auch nicht, wo Monika hinwill - aber WirkaufendeinAuto.de




2.

Deutsche Telekom - Zusammen geht mehr




3.

Nivea - Nivea x Robin Schulz




4.

Huawei - Der monstermäßige Film für das neue Huawei P Smart+




5.

Otto - Play the Game Harold

stats