Super Bowl LIII

Diese 15 Spots haben für Furore gesorgt

Bud Light und HBO begeisterten mit ihrem Cross-Promotion-Spot vor allem die Millionen "Game-of-Thrones"-Fans
© HBO / Youtube
Bud Light und HBO begeisterten mit ihrem Cross-Promotion-Spot vor allem die Millionen "Game-of-Thrones"-Fans
Nach einem 13:3-Erfolg über die Los Angeles Rams haben die New England Patriots um Megastar Tom Brady in der vergangenen Nacht zum sechsten Mal den Super Bowl gewonnen. Eine niedrigere Punkteausbeute gab es in einem NFL-Finale noch nie. Auch wenn das 53. Big Game aus sportlicher Sicht ziemlich enttäuschend verlief, sorgten doch wenigstens die Werbeblöcke wie gewohnt für Unterhaltung - auch wenn die ganz großen Spots à la "The Force", "The Man Your Man Could Smell Like" oder "1984" nicht dabei waren. HORIZONT Online zeigt - in loser Reihenfolge - die 15 besten Commercials des Super Bowl LIII.
Bei keinem TV-Event wird in den amerikanischen Wohnzimmern und im Netz so leidenschaftlich über Werbung diskutiert, wie beim Super Bowl. Das war natürlich auch in diesem Jahr nicht anders. Dabei veröffentlichen viele der Werbungtreibenden ihre Big-Game-Commercials samt Teaser-Clips mittlerweile schon Tage vor dem sportlichen Großereignis, um die Aufmerksamkeit früh auf die eigene Marke zu lenken. So konnten vor allem Amazon mit seinem urkomischen Alexa-Film, Pepsi mit der Debatte um die leidige Frage "Is Pepsi OK?" und Stella Artois mit der Rückkehr der Film- und Serienikonen "Dude" und Carrie Bradshaw frühzeitig Buzz in den sozialen Netzwerken generieren.


Andere Marken setzen dagegen weiterhin auf den Faktor Überraschung. Burger King beispielsweise überraschte mit einem 37 Jahre alten Doku-Clip, in dem Pop-Art-Legende Andy Warhol an einem Tisch sitzt und einen Whopper verspeist. Einen unerwarteten Erfolg verbuchte auch die Snackmarke Planters, in deren Spot ein Erdnuss-förmiger Lieferwagen durch die Stadt braust - kurzer Cameo-Auftritt von Charlie Sheen inklusive. Und dann war da ja auch noch die emotionale Rückkehr der deutschen Autobauer Audi und Mercedes-Benz auf die größte Werbebühne der Welt nach einem Jahr Pause.

Das sind die 15 besten Werbespots vom Super Bowl LIII im Einzelnen:



1.

Amazon - Not Everything Makes The Cut


Agentur: Lucky Generals / D1, beide London



2.

Burger King - #EatLikeAndy


Agentur: David, Miami



3.

Audi - Cashew


Agentur: Venables Bell & Partners, San Francisco



4.

HBO X Bud Light - Game of Thrones


Agentur: Wieden + Kennedy / Droga 5, beide New York



5.

Mercedes-Benz - Say The Word


Agentur: Merkley & Partners, New York



6.

Planters - Mr. Peanut is Always There in Crunch Time


Agentur: VaynerMedia, New York



7.

Hyundai - The Elevator


Agentur: Innocean Worldwide, Huntington Beach



8.

Pepsi - More Than OK


Agentur: Goodby Silverstein & Partners, Boston



9.

Microsoft - We All Win


Agentur: M:United/McCann, New York



10.

Stella Artois - Change Up The Usual


Agentur: Mother, New York



11.

Verizon - The Coach Who Wouldn't Be Here


Agentur: McCann, New York



12.

Bubly - Michael Bublé vs. Bubly


Agentur: Goodby Silverstein & Partners, Boston



13.

Michelob - Robots


Agentur: FCB, Chicago



14.

Pringles - Sad Device Commercial


Agentur: Grey, New York



15.

Devour - Food Porn (Uncensored)


Agentur: David, Miami

Zusammengestellt von Tim Theobald
stats