Adidas, Peloton & Co

Meine 5 liebsten Musik- und Marken-Kooperationen aller Zeiten

Freitag, 11. Dezember 2020
Adidas kooperierte mit Run DMC
© Screenshot: Youtube
Adidas kooperierte mit Run DMC
„Sell out!“. Der Aufschrei war groß, als 1991 die The Clash Hymne „Should I Stay Or Should I Go“ im Levi’s TV-Spot auftauchte. Punks und Popliteraten waren entsetzt. Michael Frohoff fand’s cool. Denn er liebte beide Marken. Aus Sicht des Geschäftsführers von Kruger Media ist Musik eine Steilvorlage für Marken, da sie von Emotionen leben – verpackt in gute Geschichten. Bei HORIZONT Online stellt er seine Top 5 Musik- und Marken-Kooperationen vor.

1.

Run DMC und Adidas

Die Blaupause aller modernen Markenkooperationen: 1986 feiern die HipHop-Superstars Run DMC die Sneakers ihrer Lieblingsmarke in einem Song „My Adidas“. Die Fans stürmen die Läden, kaufen komplette Outfits. Run DMC macht Adidas in den USA zur Kultmarke. 


2.

Steven Tyler (Aerosmith) und KIA Motors

Ein Superbowl TV-Spot ist die Champions League der Marketeers in den USA. Da muss alles passen. KIA Motors setzt 2018 auf Musik und schickt Steven Tyler von Aerosmith im brandneuen KIA Stinger auf eine Zeitreise in die Jugend. Ein Ausrufezeichen der Koreaner.

3.

James Blunt und Telekom

James Blunt bei den Telekom Street Gigs
© Markus Nass
James Blunt bei den Telekom Street Gigs
Es ist das Konzert des Jahres 2020. James Blunt spielt im Rahmen der Telekom Street Gigs am 11. März ein Konzert in der Elbphilharmonie vor leeren Rängen. Das erste „Geisterkonzert“. Die Bonner setzen seit Jahren auf Musik. Das zahlt sich aus. Fans und Medien sind begeistert und posten „Danke Telekom“ in die Feeds.


4.

About You und Pangea Festival

Musikfestivals sind der Circle Pit von Musik und Marken-Kooperationen. Früher hieß das Sponsoring und meinte leider überdimensionale Werbebanner aus Plastik an Bauzäunen. Heute sind Festivals vollständig inszenierte Erlebniswelten. Der Onlinehändler About You geht diesen Weg nun einen Schritt weiter. 2019 übernehmen sie das kultige Pangea Festival und setzen ein neues Highlight in der Festivalszene.

5.

Beyoncé und Peloton

Billie-Eilish-Pullover bei H&M oder Helene-Fischer-Parfum exklusiv bei Douglas. Hier geht es nicht um den Sound, sondern um Popularität, Image und ihre Reichweite. Ganz aktuell kooperiert Superstar Beyoncé mit der trendigsten Marke der Fitnesswelt. Der Aufhänger bleibt Musik, denn wer trainiert, hört oft Musik. Hier geht es allerdings darum, Fitness-Workshops inspiriert durch Beyoncé an die Fan-Gemeinde heranzutragen. Eine großartige und integrierte Kooperation, da Peloton zugleich Initiativen von Beyoncé unterstützt.
Link:
stats