Weltfrauentag

Die besten Markenauftritte zum International Women's Day 2015

Salvation Army macht sich den jüngsten Internet-Hype um ein farblich schwer zu identifizierendes Kleid zu Nutze
© Salvation Army
Salvation Army macht sich den jüngsten Internet-Hype um ein farblich schwer zu identifizierendes Kleid zu Nutze
Jedes Jahr am 8. März feiern Frauen auf der ganzen Welt den Interationalen Frauentag. Große Marken und Organisationen nutzen den Tag vor allem dazu, um mit ihren Kampagnen auf Missstände wie weiterhin mangelnde Gleichberechtigung und häusliche Gewalt aufmerksam zu machen. HORIZONT Online präsentiert die besten Markenauftritte zum Weltfrauentag 2015.

1.

The Clinton Foundation - Not There

Der wohl größte Aufschlag kommt in diesem Jahr von der Foundation von Bill, Hillary und Chelsea Clinton. Unter dem Motto "Not There" verschwinden Frauen aus Werbeanzeigen und von Zeitschriftencovern und verweisen stattdessen auf die Website Not-There.org. An der Kampagne sind große Unternehmen wie Unilever, Under Armour und H&M sowie Prominente wie Cameron Diaz, Amy Poehler und Sienna Miller beteiligt. Im Mittelpunkt des Auftritts, der für echte Gleichberechtigung von Frauen eintritt, steht der obige Online-Film.


2.

Youtube - #DearMe

Wesentlich positiver und fröhlicher kommt da die Kampagne von Youtube daher. In "Dear Me" adressieren junge Frauen in emotionalen Ansprachen ihr früheres Teenager-Ich. Die Message: Selbstbewusstsein ist alles.

3.

Volkswagen - Die Auto

In Ungarn nahm Volkswagen kurzerhand eine Geschlechtsumwandlung vor
© Unternehmen
In Ungarn nahm Volkswagen kurzerhand eine Geschlechtsumwandlung vor
Volkwagen unterzieht sich zum Weltfrauentag einer Geschlechtsumwandlung - zumindest in Ungarn. Dort hat der Autobauer gemeinsam mit DDB Budapest ein Anzeigenmotiv in Umlauf gebracht, das den berühmten Claim "Das Auto" in "Die Auto" ändert.


4.

Salvation Army - Black and Blue

Salvation Army macht sich den jüngsten Internet-Hype um ein farblich schwer zu identifizierendes Kleid zu Nutze
© Salvation Army
Salvation Army macht sich den jüngsten Internet-Hype um ein farblich schwer zu identifizierendes Kleid zu Nutze
Was war das vor wenigen Wochen für ein Hype in den sozialen Netzwerken: Ist das Kleid nun blau-schwarz gestreift oder doch weiß-gold? Während das ziemlich hässliche Kleidungsstück mittlerweile in einem Nürnberger Museum ausgestellt ist, hat es die südafrikanische Organisation Salvation Army für ein bedrückendes Anzeigenmotiv zweckentfremdet, das für sich selbst spricht. Die Botschaft der von Ireland Davenport entwickelten Kampagne: "Why is it so hard to see black and blue".

5.

Adam & Eve DDB - Eve & Adam DDB

Schöne Geste: Die Londoner Agentur Adam & Eve DDB hat sich zum Weltfrauentag in Eve & Adam DDB umbenannt - und das auch direkt an der Unternehmenszentrale zum Ausdruck gebracht, wie dieser Tweet beweist.

6.

POWA - Many Women Feel Safer Here Than At Home

Auch die Organisation Powa macht zum Weltfrauentag auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam
© Powa
Auch die Organisation Powa macht zum Weltfrauentag auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam
Und noch ein Auftritt aus Südafrika: Auch die Vereinigung People Opposing Women Abuse (POWA) setzt sich gegen Gewalt gegenüber Frauen ein und hat dazu mehrere Anzeigenmotive veröffentlicht, die Frauen bei stereotypischen Haushaltstätigkeiten zeigt. Dabei befinden sich die Protagonistinnen im öffentlichen Raum - unter Brücken, in Unterführungen oder am Straßenrand. "Many Women feel safer here than at home" heißt es dazu auf den  Motiven.

7.

Natürlich nutzt auch Sixt den International Women's Day für ein zeitkritisches Anzeigenmotiv in den sozialen Netzwerken - und macht sich auf gewohnt humorige Art und Weise für Frauen hinterm Steuer stark.

8.

Women's Aid - Look At Me

Women's Aid nutzt den Weltfrauentag in diesem Jahr zu einer grandiosen Outdoor-Idee. Auf einem interaktiven Plakat ist eine junge Frau zu sehen, deren Gesicht mit Blutergüssen übersäht ist. Mittels einer Technologie, die den Augenkontakt von Passanten mit dem Screen erkennt, verschwinden nach und nach die Verletzungen der Frau. Die Botschaft: Man muss bei den Anzeichen von häuslicher Gewalt nur hinsehen - dann kann auch etwas verändert werden. Women's Aid und die verantwortlichen Agenturen WCRS und Ocean Outdoor präsentierten die Technologie bereits in einer ganz ähnlichen Kampagne 2014, für die das Kreativtrio bereits einige Preise gewinnen konnte.

9.

Always - #LikeAGirl

Always verbreitet auch in diesem Jahr wieder eine Menge Selbstbewusstsein: Die Marke aus dem Hause Procter & Gamble adressiert mit dem Weiterdreh seiner Kampagne "Like A Girl" erneut Mädchen in der Pubertät - und das auf sehr spielerische und charmante Weise.
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats