"Thank You, Mom" Das sind die 10 besten Werbekampagnen zum Muttertag

zusammengestellt von Giuseppe Rondinella
Freitag, 06. Mai 2016
Heimkommen und Glück genießen: die Commerzbank gratuliert allen Müttern und Vätern
Heimkommen und Glück genießen: die Commerzbank gratuliert allen Müttern und Vätern
© Commerzbank

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Am Sonntag ist Muttertag. Ein Termin, den Agenturen und Werbungtreibende gern für emotionale Kampagnen nutzen. HORIZONT Online hat die zehn besten gesammelt und präsentiert sie an dieser Stelle in willkürlicher Reihenfolge.

1.

Pandora - The Unique Thank You

Im letzten Jahr landete Pandora mit seinem Muttertagsfilm einen Viralerfolg - bis heute zählt "The Unique Connection" auf Youtube mehr als 18 Millionen Klicks. Kein Wunder, dass die Schmuckmarke in diesem Jahr ein Follow-up an den Start bringt. Wie schon 2015 will Pandora gemeinsam mit der Kreativagentur Another die einzigartige Verbindung zwischen Mutter und Tochter mithilfe eines Experiments demonstrieren - und das über alle Kulturen, Ethnien und Lebensstile hinweg. Ergänzt wird die globale Kampagne von Printmaßnahmen, PR, Social Media und einem TV-Spot.

2.

Carlsberg - #YourMum

Jeder kennt sie: "Deine Mutter..."-Witze. In der Regel sind diese Witze beleidigend und lassen die Mütter dieser Welt nicht gerade in einem guten Licht dastehen. Carlsberg dreht nun den Spieß um. Die Komödianten Lloyd Griffith und Tom Davis erzählen sich in einem Werbefilm (Agentur: TMSW) "Deine Mutter..."-Witze, die durchgehend positiver Natur sind.

3.

Opel - #HerzSprung

Der Autobauer Opel und seine Stammagentur Scholz & Friends legen einen Online-Film vor, der eine anrührende Geschichte erzählt und in seiner Machart an "#Heimkommen" von Jung von Matt für Edeka erinnert. Der Spot soll vor allem dazu beitragen, die emotionale Markenbindung zu stärken. Das Produkt steht nicht im Mittelpunkt, nur ganz kurz taucht ein Fahrzeug auf. Niels Alzen, Kreativvorstand bei Scholz & Friends und Macher von "Umparken im Kopf", hat den Film zusammen mit Christoph Köhler, neuer Director of Production, entwickelt und umgesetzt.

4.

Commerzbank zum Muttertag

Die Commerzbank hat gerade ihren EM-Kampagne mit der Nationalmannschaft anlaufen lassen. Zum Mutter- und Vatertag legt der zweitgrößte deutsche Finanzdienstleister noch einen drauf. Und dabei wird es für Banker richtig schön emotional. In dem von Thjnk kreierten 47-Sekünder fragt sich Commerzbank-Mitarbeiterin Angelique Wagner, ob sie wirklich die richtige Entscheidung getroffen hat. Wie bei der Commerzbank gewohnt, stellt sie sich diese Frage nicht einfach am Schreibtisch oder auf der Couch, sondern beim Joggen im grauen Hoodie.

5.

P&G - Thank You, Mom

99 Tage sind es noch bis zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Wer die Werbebranche seit einigen Jahren verfolgt, der weiß, dass zu diesem Zeitpunkt Procter & Gamble für gewöhnlich seine Olympia-Kampagne an den Start bringt. Der Auftritt von P&G-Stammagentur Wieden + Kennedy Portland steht unter dem Motto "Thank You, Mom", verbindet den Muttertag mit den Spielen - und ist dabei so episch und düster wie nie zuvor.

6.

Jet Blue - Flybabies

Vielen Eltern steht schon Tagen zuvor derAngstschweiß auf der Stirn. Klappt der Flug mit dem Baby oder wird man den Zorn sämtlicher Mitpassagiere auf sich ziehen? Dass schreiende Babys im Flugzeug aber auch etwas Gutes sein können, zeigen die US-Airline Jet Blue und ihre Agentur Mullen Lowe in dieser charmanten Kampagne zum Muttertag.

7.

Hipp - Mama, ich hab' dich lieb!

Der Babaynahrungshersteller Hipp holt zu Muttertag Mütter und ihre Kinder vor die Kamera. Die Protagonisten - im Übrigen keine Schauspieler - wussten bis zu Beginn der Dreharbeiten nicht, dass es darum geht, der Mutter zu sagen, wie sehr man sie lieb hat. Der Spot, hinter dem die Agentur Serviceplan Campaign steckt, endet mit dem Apell: "Es ist nicht wichtig, wie du deiner Mama sagst, dass du sie lieb hast. Hauptsache, du sagst es."

8.

Apple - Shot on iPhone (Mothers Day)

Zum Muttertag führt Apple seine "Shot on iPhone"-Kampagne fort und konzentriert sich dabei gewohnt minimalistisch und ohne Narrativ auf Bilder von Müttern und ihren Kindern.

9.

Nivea - Ein teil von Dir

Die meisten Muttertagsfilme von Marken sind aus Sicht der Kinder erzählt, die die tiefe Verbundenheit zu ihrer Mutter demonstrieren. Die Perspektive, die Nivea für seine Kampagne wählt, hat man dagegen bislang selten gesehen: Erzählt wird der 50-sekündige Spot, der von Mayd Hamburg entwickelt wurde, nämlich von einem ungeborenen Baby im Mutterleib.

10.

Westlotto - #OfflineMothersday

OfflineMothersDay
OfflineMothersDay (© BBDO)
Klar, Mütter freuen sich über Blumen, Pralinen oder Parfüm. Aber noch mehr freuen sie sich wohl, wenn sich ihre Kinder tatsächlich Zeit für sie nehmen. Deshalb ruft BBDO Düsseldorf für WestLotto auf Facebook den "#OfflineMothersday" ins Leben. Die Aufforderung: An Muttertag 24 Stunden offline gehen - kein Smartphone, kein Laptop, kein Tablet. Wird sicher nicht einfach für die Teenies.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats