Bahlsen, Nivea & Co

Das sind die besten Kampagnen zum Muttertag 2018

Dorian & Daniel legen einen emotionalen Muttertagsfilm für Nivea vor
© Beiersdorf
Dorian & Daniel legen einen emotionalen Muttertagsfilm für Nivea vor
Themenseiten zu diesem Artikel:
Wie jedes Jahr wurde am zweiten Sonntag im Mai Muttertag gefeiert. Und wieder einmal haben sich Werbungtreibende den Anlass zunutze gemacht und emotionale Kampagnen vorgelegt. Doch nicht alle transportieren die Botschaft "Danke Mama" - auch ein völlig konträrer Spot ist dabei. HORIZONT Online hat die acht besten Kampagnen gesammelt und präsentiert sie an dieser Stelle in willkürlicher Reihenfolge.

1.

Nivea

Nivea legt Jahr für Jahr emotionale Spots zum Muttertag vor, die Eltern Tränen in die Augen steigen lassen. So auch 2018. Diesmal ist der Auftritt bereits drei Jahre alt und stammt von Dorian & Daniel, den Shootingstars unter den Werberegisseuren. "Mama" heißt der 60-Sekünder, der im Social Web und am 11. Mai auf RTL zu sehen war. Darin erzählt Nivea die Geschichte eines Sohnes und seiner Mutter von den Kindertagen bis ins Erwachsenenalter des jungen Mannes. Allein durch den pointierten Einsatz des Wortes "Mama" füllen die Regisseure Lebherz und Titz dabei die Beziehung der beiden Protagonisten mit Leben - bis zur überraschenden Auflösung am Ende des Films. Der Song "I'll take care of you" ist eine Komposition von NHB.Music.

2.

Deutscher Kinderverein

"Veilchen gegen Veilchen" lautet der Titel der aufrüttelnden Muttertagskampagne vom Deutschen Kinderverein und Serviceplan
© Serviceplan
"Veilchen gegen Veilchen" lautet der Titel der aufrüttelnden Muttertagskampagne vom Deutschen Kinderverein und Serviceplan
"Nicht alle Mütter haben Blumen verdient": Mit diesem Satz polarisiert der Deutsche Kinderverein in seiner Kampagne zum Muttertag. Damit thematisiert der Verein Gewalt gegen Kinder und macht deutlich, dass auch Mütter Täterinnen sind. Und das sehr häufig. Circa die Hälfte der (registrierten) Fälle von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung sind auf Frauen aus allen sozialen Schichten zurückzuführen. Jeden dritten Tag stirbt ein Kind in Folge dieser Misshandlungen. Das sind die erschreckenden Zahlen aus der Kriminalstatistik 2017. Unter dem Motto #VeilchengegenVeilchen machen Prominente wie Max Mutzke, Hannelore Elsner und Andreas Bourani in den sozialen Netzwerken darauf aufmerksam. Die Kreation der zugehörigen Kampagne mit zwei Printmotiven für Print und Online entwickelte Serviceplan Köln pro bono.



3.

Leibniz

Der von Soup Film produzierte Muttertagsspot von Leibniz erzählt eine ganz ähnliche Geschichte wie der Film von Nivea. Nur, dass es hier um das Erwachsenwerden einer Frau geht und wie die Mutter sie in jedem Lebensabschnitt unterstützt. Im Zentrum steht - auch auf der zugehörigen Microsite - das Wort Geborgenheit. Der Spot-Song "What it means" von Bill Simmons wurde eigens für das Commercial von 2WEI produziert. Die Kreation stammt von Labamba Agency.


4.

Ferrero

Auch im Spot von Ferrero steht zum Muttertag das Wort "Mama" im Fokus. Es werden verschiedene Frauen gezeigt, auf denen der Begriff Mutter auf unterschiedlichen Sprachen eingeblendet wird. Die Botschaft des Spots: "Wie auch immer wir sie nennen - ohne sie gäbe es uns nicht". Der Film stammt ebenfalls von Soup Film.

5.

Sick Kids

Die Mütter im Muttertagsspot der kanadischen Sick Kids Foundation wünschen sich zum Muttertag nichts - nichts, außer dass ihre Kinder gesund werden. Im Einminüter tauchen fünf echte Mamas auf, die bereits Teil anderer Filme der Organisation waren. Der Auftritt stammt von der Agentur Cossette. Zusätzlich zum Spot wurde die Microsite Getbettergifts.com eingerichtet-

6.

Kaufland

Der Lebensmittelhändler Kaufland startet gleich mehrere Aktionen zum Muttertag. Zum Einen brachte das Neckarsulmer Unternehmen den dreiminütigen Film "Das Geschenk" heraus. Darin wird, anders als in den meisten anderen Spots, nicht die Geschichte des Kindes erzählt - sondern die der Mutter. Erst in der Mitte des Films, wenn die Tochter geboren wird, wird deutlich, aus welcher Perspektive das Leben der Frau resümiert wird. Am Ende sagt die Tochter danke - mit einem ganz besonderen Geschenk. Der Film wurde in den sozialen Netzwerken verbreitet, zudem können ihn User über eine eingerichtete Microsite an die Mail-Adresse ihrer Mutter versenden.
HappyMamiDay: Kaufland veranstaltet erstes Influencer-Event
© Kaufland
HappyMamiDay: Kaufland veranstaltet erstes Influencer-Event
Darüber hinaus veranstaltete Kaufland zum Muttertag sein erstes Influencer-Event: Den "Happy Mami Day" in Hamburg. Dort wurden Bloggerinnen und Youtuberinnen eingeladen, die einen Tag lang diverse Workshops zum Thema Muttersein besuchten. Darunter waren Ex-GZSZ-Schauspielerin Isabell Horn, Model Sarah Harrison und Moderatorin Nela Lee. Jede der fünf Influencerinnen stellte zusammen mit Kaufland zudem eine sogenannte Mamibox vor: Eine individuell zusammengestellte Geschenkbox mit Produkten des Einzelhändlers, die sie über ihre Social-Media-Kanäle verlosen.

7.

Douglas

Die Parfümerie Douglas veröffentlicht zum Muttertag einen Social-Media-Clip von Stoyo. Der Einminüter erzählt die Story einer Mutter, die das Elternsein gelassen nimmt und ihre Tochter in allen Lebenslagen in Schutz nimmt. Auf ihre Hilfe ist immer zu zählen - selbst bei einer Reifenpanne hilft sie ihrem Kind aus der Patsche. Am Ende des Clips schließt sich der Kreis und Douglas präsentiert seine Beauty-Box als Muttertagsgeschenk. Im Spot ändert Douglas seine Kampagne "Do it for you" extra zum Muttertag in "Do it for her" um.

8.

Fleurop

Natürlich darf auch ein Blumenhändler in der Auflistung nicht fehlen. Fleurop passt seine Kampagne "Jeder verdient Blumen" an den Muttertag an - und textet kontrovers zum Deutschen Kinderverein "Mütter verdienen Blumen". Darin thematisiert der Blumenversender die vielen Nächte, die Mütter für ihre Kinder opfern. bre
stats