"Wrapped"

Mit diesen OoH-Motiven feiert Spotify das Musikjahr 2019

   Artikel anhören
Spotify feiert mit der Kampagne die meistgestreamten Künstler und Songs des Jahres
© Spotify
Spotify feiert mit der Kampagne die meistgestreamten Künstler und Songs des Jahres
Die letzten Wochen des Jahres stehen in den Medien stets ganz im Zeichen großer Rückblicke auf die vergangenen zwölf Monate. Bei Spotify ist das nicht anders. Der Musikstreaming-Marktführer begleitet "Wrapped 2019" mit einer Out-of-Home-Kampagne in zahlreichen großen deutschen Städten - und feiert so die meistgestreamten Künstler, Songs, Alben, Playlists und Podcasts des Jahres.
Spotify würdigt auf einem der Plakatmotive den erfolgreichen Podcast "Fest & Flauschig" von Jan Böhmermann und Olli Schulz
© Spotify
Spotify würdigt auf einem der Plakatmotive den erfolgreichen Podcast "Fest & Flauschig" von Jan Böhmermann und Olli Schulz
Im Mittelpunkt der bunten Motive stehen die Ereignisse des Jahres, die von Jung von Matt/Spree in humorvolle Headlines verwandelt werden. So gratuliert Spotify zum Beispiel der Stadt Bremen in einem regionalen Motiv zu "Exportschlager" Jan Böhermann, dessen Podcast "Fest & Flauschig" weltweit zu den erfolgreichsten zählt. In Berlin spielt das Unternehmen mit einem Plakat zu dem Apache-207-Hit "200 km/h" auf die Diskussionen um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen an.
Entwickelt wurde der Auftritt von Jung von Matt/Spree
© Spotify
Entwickelt wurde der Auftritt von Jung von Matt/Spree
Spotify hat in den neun deutschen Großstädten Berlin, Frankfurt am Main, München, Köln, Essen, Stuttgart, Leipzig, Düsseldorf und Dortmund besonders prominente Werbeflächen gebucht, um für eine möglichst hohe Sichtbarkeit zu sorgen - darunter an der Warschauer Brücke in Berlin, auf der Mainzer Landstraße in Frankfurt sowie auf der Reeperbahn in Hamburg. Ergänzend kommen digitale OoH-Maßnahmen, Online Ads sowie Sharable Posts auf Facebook, Instagram, Twitter, Reddit und Pinterest zum Einsatz. Auf Snapchat setzt Spotify auf die lokalisierte AR-Lens. Nutzer können über die Augmented-Reality-Anwendung ihre Top-KünstlerInnen, Höhepunkte des Jahres entdecken und als Snaps mit Freunden teilen.
Nutzer von Spotify können sich in diesem Jahr erstmals ihren persönlichen Jahresrückblick in der App sowie auf der Webseite Spotify.com/wrapped ansehen und diesen über sogenannte "Wrapped Share Cards" auf Instagram, Facebook, Twitter und Snapchat teilen. Neben Jung von Matt/Spree (Kreation) sind auch Universal McCann (Mediastrategie, -planung und -einkauf sowie Schröder+Schombs (PR) an der Kampagne beteiligt. tt
stats