"Take A Break From The Burger"

So nimmt Subway Fastfood-Rivale McDonald's aufs Korn

Subway zeigt Ronald McDonald unter anderem in der Hängematte
© Subway / Youtube
Subway zeigt Ronald McDonald unter anderem in der Hängematte
McDonald's hat es nicht immer leicht: Immer wieder wurde der Burger-Riese in den vergangenen Jahren in der Werbung von Konkurrenten wie Burger King und Taco Bell attackiert. Jetzt ist die Sandwich-Kette Subway an der Reihe - und veralbert McDonald's gleich in mehreren Spots.
In den zwei Spots von der Dentsu-Aegis-Tochter The Franchise Network ist das ehrwürdige McDonald's-Maskottchen Ronald McDonald zu sehen, wie es sich im Pool beziehungsweise auf der Hängematte im Urlaub gemütlich macht - mit Sandwich und Softgetränk von Subway. Die Botschaft der Marke am Ende der Commercials: "We could all use a break from the burger."
Mit der Kampagne bewirbt Subway nicht nur das neue Sandwich "Chipotle Cheesesteak". Die Marke will die Menschen zudem daran erinnern, dass es neben den vielen Burgerketten auch Alternativen auf der Suche nach dem richtigen Fastfood-Restaurant gibt. Dazu hat das Unternehmen auch zwei weitere Onlineclips gelauncht, in denen es ganz bewusst mit dem ikonischen McDonald's-Logo spielt (siehe unten) und dem Rivalen so vorwirft, dem immer gleichen Burger-Trott zu folgen.
Der Auftritt ist der Startschuss für eine große Werbeoffensive in Nordamerika, mit dem Subway Boden auf die große Burger-Konkurrenz gut machen will. Nachdem die Fastfoodkette in den vergangenen Jahren mit starken Umsatzeinbußen in den USA zu kämpfen hatte und mehr als 1000 Filialen schließen musste, ging es zuletzt wieder bergauf. Deutschland ist für Subway dagegen ein Wachstumsmarkt. Mit 247 Millionen Euro erwirtschaftete die Kette 2017 im hiesigen Markt einen Gesamtumsatz in Rekordhöhe. tt 



Themenseiten zu diesem Artikel:
stats