On The Beach Holidays

Wieso Iggy Pop schwarzhumorige Strandgeschichten erzählt

   Artikel anhören
Die Protagonisten der Kampagne liegen alle glücklich am Strand - und das, obwohl sie die vielleicht schlimmste Woche ihres Lebens hinter sich haben
© On The Beach
Die Protagonisten der Kampagne liegen alle glücklich am Strand - und das, obwohl sie die vielleicht schlimmste Woche ihres Lebens hinter sich haben
Jeder kennt diese Wochen, in denen nichts zusammenläuft, alles schief geht und man einfach nur ganz weit weg in den Urlaub, an irgendeinen Strand flüchten will. Die britische Reisewebseite On The Beach Holidays rückt in ihrer neuen Kampagne jetzt vier Protagonisten in den Mittelpunkt, die alle ein schlimmes Schicksal eint. Erzählt werden die skurrilen Lebensgeschichten mit einer gesunden Portion schwarzem Humor von keinem Geringeren als Punk-Legende Iggy Pop.
Die verantwortliche Kreativagentur Uncommon London zeigt in den vier urkomischen Spots jeweils einen der Protagonisten, die alle mit einem seligen Lächeln auf den Lippen am Strand liegen, die Augen geschlossen, und vor sich hin träumen. Dann setzt die tiefe, sonore Stimme von Iggy Pop ein und erzählt, was die vier Menschen in der Woche vor ihrem Traumurlaub erlebt haben. Höhepunkt ist die Geschichte von Sally Fincher, die erfahren hat, dass eine gute Freundin mit ihrer Mutter und ihrem Vater schläft. Und damit nicht genug: Die drei streamen das Ganze auch auch noch live über die Webseite TheSuburbanCowboys.com (bei deren Aufrufen untenstehendes Bild erscheint), die über 14 Millionen Abonnenten hat - einer davon ist Sallys direkter Vorgesetzter. Doch all das juckt die junge Frau im Moment überhaupt nicht mehr. Schließlich ist sie dank On The Beach in ihrem Traumurlaub angekommen - und denkt nur noch daran, dass sie Hüte mag.
Die übrigen drei Spots der Kampagnen funktionieren nach dem gleichen Schema, nur dass der 72-jährige Iggy Pop stattdessen von einem schrecklichen Eigentor-Weltrekord, einem Goldfisch-Drama und einer misslungenen Kuchen-Charity erzählt. Die Botschaft von On The Beach am Ende der Spots: "Everything's Better On The Beach."
© On The Beach
Produziert wurden die Spots von Biscuit Filmworks unter der Regie von Jeff Low. Die Postproduktion und VFX kommen von The Mill. Die Audio-Postproduktion übernahm Factory. Mediaplanung und -einkauf steuert The 7 Starstt 
stats