Ogilvy für Volkswagen

Der T-Cross als letzte Bastion vor dem Familienwahnsinn

   Artikel anhören
Die Mütter des fliehenden Pärchens wollen unbedingt Enkel - sofort!
© VW
Die Mütter des fliehenden Pärchens wollen unbedingt Enkel - sofort!
Viele Twenty-Somethings kennen das Problem: Sie selbst genießen die Freiheiten ihres Lebens (noch) unverheiratet und ohne Kinder - wären da nicht die ständigen penetranten Fragen der eigenen Eltern, wann es denn mit Hochzeit und Nachwuchs endlich soweit sei. Ogilvy Cape Town hat diesen Generationen-Konflikt jetzt in einem unterhaltsam überspitzten Spot für die VW-T-Cross-Kampagne aufgegriffen.
Die Protagonisten des Werbevideos sind ein junges Pärchen, das zu Beginn noch entspannt turtelnd im Diner sitzt, als dieses plötzlich von außen im Stil eines Polizeieinsatzes umstellt wird. Scheinwerferlicht blendet sie, per Megafon richten die Eltern des jungen Mannes das Wort an ihn: Wann er denn endlich mal heiraten würde, will seine Mutter aufgebracht wissen. Kurzerhand fliehen die beiden Angeprangerten durch den Hinterausgang und es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd - im VW-T-Cross. Die Flucht der jungen Wilden vor ihren hyterischen Eltern zieht ihren Unterhaltungswert aus der bewusst übertriebenen Inszenierung eines realen Konflikts, mit dem sich viele Millenials identifizieren können. An sie richtet sich auch der am Ende des Spots eingeblendete Claim "Play by your rules". Die Zielgruppe, die VW mit der T-Cross-Kampagne erreichen will, ist damit klar definiert. hmb

Themen
stats