Narcos-Star

Pedro Pascal stepptanzt sich für Happy Socks in Weihnachtsstimmung

Pedro Pascal macht eine gute Figur als Tänzer
© Happy Socks
Pedro Pascal macht eine gute Figur als Tänzer
Die meisten Menschen kennen Pedro Pascal als Prinz Oberyn Martell aus "Game of Thrones" oder Detective Javi Pena aus der Netflix-Serie "Narcos". Doch der 43-Jährige US-Amerikaner kann noch viel mehr als Schauspielern. Was, zeigt er in einem Musical-Video des für seine farbenfrohen Kollektionen bekannten Socken- und Wäsche-Labels Happy Socks.
Der viereinhalb-minütige Film spielt in einem amerikanischen 50er Jahre-Café, wo sich Pascal mit dem Barkeeper über Eleganz, den richtigen Eindruck und Farben unterhält. Und genau jene Farben finden sich an den Socken von Pascal. Und, wie sich später noch zeigen wird, an seiner Unterwäsche.


Der Dialog mündet schließlich in eine Tanzeinlage Pascals, die sich zu einer veritablen Musical-Nummer inklusive Ensemble und ausgefeilter Choreographie auswächst. Und am Ende wird es sogar richtig absurd, wenn Pascal und seine Mittänzer raus aus dem Café ins Schneetreiben tanzen. Der "Game of Thrones"-Star macht dabei stets eine gute Figur - kein Wunder, wurde er während seiner Ausbildung an der renommierten New Yorker Tisch School doch auch in Bühnentanz unterrichtet.
Die Zusammenarbeit mit Musikern und Künstlern hat bei Happy Socks schon Tradition. Das 2008 gegründete Unternehmen hat schon Stars wie David LaChapelle, Wiz Khalifa und Robert Rodriguez für sich werben lassen. Und auch hinter der Kamera legen die Schweden Wert auf Qualität: Bei dem Film mit Pedro Pascal führte Tim Erem Regie, der schon Musikvideos für Rihanna, Drake und Katy Perry gedreht hat.

Der 26-jährige Schwede arbeitete gemeinsam mit dem Gründer und Kreativdirektor von Happy Socks Viktor Tell an dem Film. Für die Choreografie sorgte der fünfmalige MTV-Awards-Gewinner Michael Rooney, der etwa bei Michael Jacksons "You Rock My World", Fatboy Slim's "Weapon of Choice" und Björks "It's Oh So Quite" die Tanzeinlagen orchestrierte.


"Ich bin schon seit langem ein Fan von Happy Socks, deswegen ist es fantastisch, an diesem Kurzfilm mitgearbeitet zu haben", so Pedro Pascal. "Mit einer Crew aus leidenschaftlichen und talentierten Leuten wie Tim, Michael, Viktor und dem gesamten Happy Socks-Team und dabei die Chance zum Tanzen bekommen zu haben – eine Fähigkeit, auf die ich mich sonst selten konzentrieren kann."
Happy Socks ist für seine farbenfrohen Kollektionen bekannt
© Happy Socks
Happy Socks ist für seine farbenfrohen Kollektionen bekannt
Happy Socks hat es in seiner zehnjährigen Geschichte geschafft, mit farbenfrohen Produkten und der Botschaft "Spread Happiness" ein gut laufendes Geschäft aufzubauen - wobei die Kooperationen mit Prominenten einen Gutteil beigetragen haben. Das von Mikael Söderlindh und Victor Tell gegründete Unternehmen ist heute in mehr als 90 Ländern aktiv. Anfang 2017 gab der Investor Palamon Capital bekannt, eine Mehrheitsbeteiligung an Happy Socks erworben zu haben. Die Unternehmensbewertung lag damals bei 85,4 Millionen Dollar. ire
stats