Jung von Matt/Next Alster

Huawei feiert die smarte Gönnung für die Generation Z

Ziemlich lässig: das Musikvideo von Jung von Matt/Next Alster für das Huawei P Smart 2019
© Huawei / Youtube
Ziemlich lässig: das Musikvideo von Jung von Matt/Next Alster für das Huawei P Smart 2019
Ob das liebenswürdige Monster "GnuGnu", ein Weihnachtsmann, der für ein kleines Mädchen Gebärdensprache lernt oder eine Kampagne mit dem schnöseligen Meme-Star "BWL Justus" - das Duo Huawei und Jung von Matt zeigte sich im vergangenen Jahr in der Markenkommunikation ziemlich umtriebig. Und auch zum Jahresauftakt geben Kunde und Agentur werblich wieder Gas: Mit knalliger, lauter und energetischer Kommunikation will der Smartphone-Hersteller die Generation Z für sich gewinnen.
Anlass der Neujahrskampagne ist der Launch des Huawei-Smartphones P smart 2019, das sich aufgrund seines günstigen Preises auch Jugendliche und junge Erwachsene leisten, oder besser gesagt: gönnen können. Denn in Anlehung an das geflügelte (Jugend-)Wort, das auf eine Single der Rapper Fruchtmax  und Hugo Nameless aus dem Jahr 2016 zurückgeht, fragen Jung von Matt/Next Alster und Huawei in der Kampagne: "Wie kann man sich nur so smart gönnen?".


Im Mittelpunkt steht ein knapp dreiminütiges, buntes Musikvideo, das sich ganz um das Huawei P smart 2019 dreht. Dabei nehmen Songtext und Visuals immer wieder Bezugsind auf auf die aktuelle Jugend- und Popkultur und präsentiert gleichzeitig die Features des neuen Smartphones. Zudem kommen aufmerksamkeitsstarke Out-of-Home-Motive an den zehn größten deutschen Bahnhöfen zum Einsatz, die den Jahresbeginn immer in Verbindung mit den Features des Smartphones kommunizieren.

"Die Jugendlichen der Gen Z muss man auf Augenhöhe ansprechen und dabei in ihren Kosmos eintauchen. Die Kommunikation und das Produkt müssen dabei Teil ihres Alltags werden und Spaß machen. Mit einfachem Verkaufen kommt man nicht weit", sagt Tobias Oebel, Concept Creative bei Jung von Matt/Next Alster. Die Kampagne ist Ende Dezember auf Youtube gestartet und ist ab dieser Woche bundesweit an den Bahnhöfen zu sehen. Das Huawei P smart 2019 ist ab dem 10. Januar erhältlich und wird 249 Euro kosten. Das Smartphone kommt mt 6,21 Zoll Dewdrop-Display, Dual-Kamera mit KI und Achtkern-Prozessor.


Auf Agenturseite zeichnen Max Lederer (Geschäftsführer Kreation), Jörg Meyer (Creative Director), Tobias Oebel (Concept Creative), Edwin Okyere (Client Service Director), Franziska Küttner (Projektmanagerin), Toni Gabel (Projektmanager), Christoph Boy (UX Designer), Andreas Kiesgen (Art Director), Andreas Groeger (UX Designer), Frederick Braake (Strategie), Kristine Ringe (Copywriter), Michael Haller (Produktion) sowie Tim Vischer (Regie) verantwortlich. tt
stats