iPhone 7

Apple erinnert mit coolem Sunnyboy an Southern Comfort

Apple erinnert mit dem neuesten Spot für sein iPhone 7 an Southern Comfort
© Screenshot Youtube
Apple erinnert mit dem neuesten Spot für sein iPhone 7 an Southern Comfort
Themenseiten zu diesem Artikel:
Mehr als vier Jahre ist es nun her, dass Southern Comfort mit "Mr. Lässig" und der grandiosen "Whatever's Comfortable"-Kampagne Werbegeschichte schrieb. In dem jüngsten Spot für das iPhone 7 präsentiert Apple jetzt gewissermaßen die Reinkarnation des Kult-Testimonials - und bewirbt mit dem in die Jahre gekommenen Sunnyboy die Stereo-Lautsprecher seines Smartphone-Flaggschiffs.
Der 60-Sekünder, der im amerikanischen TV erstmals während des gestrigen World-Series-Finales der Major League Baseball (MLB) ausgestrahlt wurde, präsentiert einen älteren Mann auf der Sonnenliege in einem Freibad - gut gebräunt, nur mit einer weißen Badeshorts bekleidet und ein goldenes iPhone 7 auf seiner Brust liegend. Plötzlich richtet sich der Protagonist auf, dreht die Lautstärke seines Smartphones auf und legt das iPhone zur Seite. Zu dem stimmungsvollen Trompetenstück "La Virgen de la Macarena" stolziert er sonnenbebrillt und gänzlich wortlos in Richtung Sprungturm und bereitet sich auf seinen großen Moment vor. Der von Stammagentur TBWA/Media Arts Lab entwickelte Spot mit dem Titel "Dive" ist Teil der "Practically Magic"-Kampagne, mit der Apple die Features des neuen iPhone 7 bewirbt - im vorliegenden Fall die Stereo-Lautsprecher sowie die Tatsache, dass das Gerät wasserabweisend ist. Wie schon in den beiden Vorgängerfilmen "Midnight" und "Morning Ride" liegt ein Fokus dabei auf dem treffend gewählten Soundtrack.


Zudem verzichtet Apple anders als bei vorherigen Kampagnen auf Alltagsvignetten und mehrere Protagonisten, die das iPhone nutzen, und konzentriert sich stattdessen auf einzelne Hauptfiguren. Mit einer so großen Portion Coolness kam die Marke dabei aber schon lange nicht mehr um die Ecke. tt
stats