Galaxy Note10

Was der Künstler Felipe Pantone so alles mit dem neuen Samsung-Smartphone anstellt

Felipe Pantone nutzt das Galaxy Note 10
© Samsung
Felipe Pantone nutzt das Galaxy Note 10
Mit einem wahren Produktfeuerwerk hat Samsung in dieser Woche bereits weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Ein Highlight war die Vorstellung des Galaxy Note10. Mit dem "Powerphone", wie Samsung sein Phablet nennt, will der koreanische Tech-Konzern Verbraucher ansprechen, die gerne kreativ sind und ihr Smartphone für schöpferische Tätigkeiten nutzen wollen. Kein Wunder also, dass Samsung bei seiner Einführungskampagne mit Felipe Pantone zusammenarbeitet. Der argentinisch-spanische Künstler zeigt in einem neuen Commercial, was man so alles mit dem Gerät anstellen kann.
Der 60-Sekünder, der gemeinsam mit dem Blog StreetwearMedia, Hypebeast, entwickelt wurde, soll einen typischen Arbeitstag im Leben von Felipe Pantone dokumentieren. Der Künstler, der für seine futuristischen, digital inspirierten Designs und vor allem für seine zeitgenössische Straßenkunst bekannt ist, unternimmt auf der Suche nach Inspiration und Motiven einen Streifzug durch eine Großstadt.


Immer griffbereit hat er dabei das Galaxy Note10. Mit dem neuen Samsung-Phablet kann er dank der Kamera, die laut Samsung Profi-Niveau erreicht und mit einer Reihe innovativer Software-Tools daherkommt, nicht nur hochauflösende Fotos und Videos schießen. Mit dem "S Pen", der auch als Fernbedienung fungiert, kann er seine Motive auch direkt bearbeiten und sogar in Augmented Reality zeichnen und teilen. 

Wie für ihn geschaffen ist der sogenannte Glitchy-Mode. Denn dieser ermöglicht es, den Hintergrund von Bildern zu verzerren und auf diese Weise Störbilder wie die zu schaffen, für die Pantone ohnehin berühmt ist.


Neben dem Werbefilm mit Pantone hat Samsung, das seine Kampagnen in der Regel von den Agenturen Cheil und Leo Burnett entwickeln lässt, auch ein Commercial für die TV-Werbeblöcke entwickelt. In 60 Sekunden werden hier mehr oder weniger alle Highlights des Produkts - vom "S Pen" über die Kamera mit Bokeh-Funktion, den Game Launcher und das 5G-Live-Streaming bis hin zur schnellen Aufladefunktion vorgestellt. mas
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats