Bezahldienst

Rap-Legende Snoop Dogg wird für Klarna zu "Smooth Dogg"

Snoop Dogg wirbt jetzt für Klarna - und tut das ganz lässig und geschmeidig
© Klarna
Snoop Dogg wirbt jetzt für Klarna - und tut das ganz lässig und geschmeidig
Seit einigen Jahren bereits richtet der schwedische Bezahldienst Klarna seine Markenkommunikation konsequent an einem Leitbegriff aus: "Smooth". Internationale Bekanntheit erlangte vor allem der Spot "The Fish", in dem eine Forelle maximal geschmeidig eine Rutsche hinunter- und anschließend über den Boden gleitet. In seiner neuen Kampagne setzt Klarna jetzt erstmals auf ein prominentes Testimonial - und das könnte lässiger gewählt kaum sein: Es handelt sich um Rap-Ikone Snoop Dogg.
Die 47-jährige Hip-Hop-Legende hat in seiner über 25-jährigen Karriere nicht nur mehr als 37 Millionen Alben verkauft, sondern sich auch als Produzent, Schauspieler und Start-up-Investor einen Namen gemacht. Zudem hat Calvin Cordozar Broadus, Jr., wie Snoop Dogg bürgerlich heißt, auch schon für Marken wie Adidas und Money Supermarket Werbung gemacht. Jetzt wird er für Klarna zu "Smooth Dogg." Der Rapper ist aber nicht nur der Star der neuen Kampagne, sondern steigt überdies als Gesellschafter mit einem Minderheitsanteil bei dem schwedischen Bezahlanbieter ein - in beiden Fällen ein ziemlicher Coup, der dem 2005 gegründeten Unternehmen einen echten Bekanntheitsschub bescheren dürfte.
Ziel des erneut von Stammagentur Nord DDB entwickelten Auftritts ist es, die "Smooth"-Markenkampagne kommunikativ auf die nächste Stufe zu heben. Dazu spielt Snoop Dogg in gleich drei Filmen, die in allen europäischen Klarna-Märkten zu sehen sind, die ziemlich majestätische Hauptrolle. Während er in dem Hauptfilm (siehe oben) von dutzenden in pinken Seidenroben gekleideten Begleitern mit zwei Bling-Bling-Ringen feierlich zu "Smooth Dogg" gekrönt wird, streicht er in den beiden übrigen Clips goldene Erdnussbutter auf das vielleicht längste Toast der Welt und relaxt in seinem luxuriösen Sieben-Meter-Bett. In allen drei Spots dabei: mehrere blonde Afghanische Windhunde, die gewissermaßen als Sidekicks des Testimonials fungieren. Die Botschaft von Klarna: "Get smooth. Pay later."
Mit der Fortsetzung der seit 2016 laufenden "Smooth"-Kampagne wollen Kunde und Agentur erneut vermitteln, dass mit den Produkten von Klarna das Bezahlerlebnis so einfach und stressfrei wie möglich gestaltet wird. Und mit Fokus auf den prominenten Markenbotschafter formuliert: Selbst der ohnehin schon als maximal lässig bekannte Snoop Dogg kommt noch einmal ein Stück smoother durch den Alltag.


"Snoop ist nicht nur eine Rap-Legende, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann mit einem wirklichen Interesse an Technologien, dem Einzelhandel und E-Commerce. Er hat ein gutes Verständnis für das Verhalten von Verbrauchern und ist in Sachen Branding und Marketing einzigartig", sagt Sebastian Siemiatkowski, Gründer und CEO von Klarna über das prominente Testimonial. "Mit der Person, die 'Smoooth' am besten verkörpert, zusammenzuarbeiten, öffnet Klarna neue Türen und unterstützt unser weiteres Wachstum und unsere Entwicklung als Unternehmen."
Snopp Dogg, der die Partnerschaft selbst in den sozialen Netzwerken bekannt gab, ergänzt: "Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, mein Anlageportfolio im Technologiebereich auf Europa auszuweiten. Zu sehen, wie Klarna agiert und den Status quo herausfordert, zeigt mir, dass wir einfach perfekt zueinander passen." Dabei sei die Krönung zu "Smoooth Dogg" nur der Anfang der langfristig angelegten Kooperation: "Wir haben noch jede Menge mehr auf Lager." Man darf gespannt sein, wie smooth es im Werbeblock noch werden wird. tt
stats