"Your Future Is Not Mine"

Warum sich Adidas Originals gegen die Mainstream-Zukunft wehrt

Szene aus dem neuen Adidas-Originals-Spot
© Screenshot Youtube / adidas Originals
Szene aus dem neuen Adidas-Originals-Spot
Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist sie selbst zu gestalten - und zwar ohne die schlechten Seiten des Mainstreams zu akzeptieren. So lautet die Botschaft der neuen globalen Online-Kampagne von Johannes Leonardo für Adidas Originals. In dem atmosphärisch überzeugenden Kampagnenfilm schreiten junge Trendsetter entschlossen einer besseren Zukunft entgegen.
Der 75-Sekünder "Your Future Is Not Mine" rückt insgesamt acht Künstler in den Fokus - darunter Lifestyle-Bloggerin und Model Aleali May, NBA-Spieler und Rapper Iman Shumpert, Sänger und DJ Kyu Steed sowie den Künstler Design Butler. Zu dem eigens für die Kampagne aufgenommen Song "I'm Never Gonna Fall In Line" von Daisy Hamel-Buffa marschieren die Protagonisten durch düstere urbane Szenerien, die Kanalisation, Wälder, Lagerhallen und über nächtliche Märkte. Die jungen Influencer passieren während ihres entschlossenen und geradlinigen Laufs nicht nur sich offensichtlich ungesund ernährende Menschen im Elektromobil, sondern auch ein Virtual-Reality-Bordell und eine roboterähnlich anmutende Gruppe von Mädchen mit Selfiesticks - ehe sie am Ende zu einem geheimnisvollen, Tor zu einer Utopiewelt gelangen.


Mit dem herausragend produzierten Film von Regisseur Terence Neale will die Marke mit den drei Streifen junge Menschen dazu inspirieren, die Zukunft selbst aktiv zu beeinflussen, anstatt den Status Quo zu akzeptieren. Das Besondere ist, dass Adidas in dem Spot nicht mit Gesellschaftskritik spart und die Originals-Range so als urbane und hippe Markenfamilie inszeniert, die die Subkultur abfeiert. Auch wenn es Adidas so gelingen könnte, sich von anderen Brands und insbesondere Nike abzusetzen, so ist die Abkehr vom Mainstream zumindest gewagt - auch weil die Story des Kampagnenfilms vielleicht etwas zu verkopft daherkommt. Aber: Der Auftritt kommt ohnehin nur in den Online-Kanälen zum Einsatz.

Schon im letzten Jahr legte die Leadagentur Johannes Leonardo für Adidas Originals eine ungewöhnliche Kampagne vor, in der prominente Markenbotschafter wie David Beckham und Pharrell Williams ihren Status als Superstar in Frage stellen. Der Hauptfilm sahnte 2015 einige Kreativpreise ab, darunter bei den Cannes Lions. tt

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats