"What matters is inside"

Buzzman und der traurigste Koffer-Spot ever

   Artikel anhören
Im Spot von Delsey hinterlässt der verstorbene Vater seinem Sohn einen Brief
© Delsey
Im Spot von Delsey hinterlässt der verstorbene Vater seinem Sohn einen Brief
Wenn ein Mensch stirbt, leben in den Köpfen der Angehörigen viele Erinnerungen an den Verstorbenen weiter. Doch dem Workaholic im märchenhaften, animierten Spot des Gepäckherstellers Delsey bleiben mehr als solche Eindrücke von seinem Vater. Denn er hat die Chance, ihm noch einmal ganz nah zu sein: Sein alter Herr schickt ihn auf eine ungewöhnliche Weltreise.
Der dreieinhalbminütige Spot ist Teil der neuen europäischen Markenplattform "What matters is inside" von Delsey Paris. Im Fokus steht die neue Funktion der Geolokalisierung der Gepäckstücke des Herstellers.


Im Dreieinhalbminüter teilt eine Mutter ihrem erwachsenen Sohn mit, dass sein abenteuerlustiger, reisewütige Vater gestorben ist. Daraufhin besucht der Thirtysomething sie im Elternhaus in Paris und erfährt, dass sein Papa ihm einen Brief hinterlassen hat. Die Botschaft: Der Verstorbene schickt seinen Sohn mithilfe eines smarten Koffers mit Geotracking-Funktion auf eine abenteuerliche Weltreise. Als er wieder zuhause ankommt, sieht der junge Mann seinen Vater und sich selbst mit völlig anderen Augen.

"Wir wollten einen Film produzieren, der die Werte unserer Marke widerspiegelt: innovativ, menschlich, sensibel, auf die Erlebnisse und Emotionen des Reisens ausgerichtet", erzählt Florence Ferreira, Brand & Digital Manager Delsey Paris.


Hinter dem Spot mit der Message "Der Weg ist das Ziel" steckt die Agentur Buzzman. Die tollen Animationen stammen von Passion Pictures Against All Odds, die schon den renommierten Spot "Justino" für die Spanische Weihnachtslotterie kreierten. Der Film ist online und im Sommer auch an Bord von Air-France-Fliegern zu sehen. bre
stats