Triumph

Das animierte BH-Musical geht in die nächste Runde

Heldin Hannah ist erwachsen geworden und mittlerweile Mutter
© Screenshot Youtube / Triumph Deutschland
Heldin Hannah ist erwachsen geworden und mittlerweile Mutter
Die Schweizer Dessous-Marke Triumph geht mit ihrer animierten Kampagne aus dem Vorjahr in die zweite Runde. In "Find the One, Again" ist die Protagonistin Hannah, gespielt von "Sports Illustrated"-Model Hannah Ferguson, mittlerweile erwachsen geworden und Mutter. Erneut geht es darum, "den Richtigen" zu finden. Allerdings dreht es sich nicht etwa um Mr. Right, sondern - wie sollte es beim Absender Triumph anders sein - um den perfekten BH.
In dem erneut von der Züricher Produktionsfirma Stories fantastisch realisierten Plot dürfte sich die ein oder andere Mama wiederfinden: Der Nachwuchs bestimmt den Alltag. Fürs Aufräumen bleibt wenig Zeit, ganz zu Schweigen von einem ausgiebigen Beautyprogramm. Schlabberpulli-Look und rasch zusammengeknotete Haare sparen wertvolle Zeit.


Schluss mit dem Grauen-Mäuschen-Spiel, denken sich die beiden Freundinnen von Hannah, und schenken ihr mit dem neuen Triumph-BH Magic Boost das perfekte Dekolleté zurück. Der international eingesetzte Spot läuft in Deutschland bis Ende April auf reichweitenstarken Privatsendern. Auch in der Schweiz, Italien, Portugal, Griechenland, Polen und Dänemark wird das Commercial ausgestrahlt.

"Der erste Videoclip übertraf unsere Erwartungen. Wir verzeichneten einen sofortigen 10-prozentigen Anstieg der Kundenzahlen in allen von der Kampagne betroffenen Märkten", so Roman Braun, Global Head of Sales bei Triumph. Der neue Auftritt soll zu einem weiteren 5-prozentigen Anstieg führen.


"Der Spot zeigt drei verschiedene Frauentypen, um die Vielfalt unserer Kundinnen zu demonstrieren", ergänzt Christina Käßhöfer, verantwortlich für das Brand Management und Marketing der Dessousmarke. Man werde in diesem Jahr eine deutlich höhere Summe an Mediabudget für den TV-Spot investieren als vergangenes Jahr. Käßhöfer: "Unser Spot hat im Vorjahr weltweit 51 Millionen Kontakte sowohl im TV als auch online generiert. Jetzt wollen wir noch eine Schippe drauflegen und mehr Verbraucherinnen begeistern." jeb
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats