"Thank You, Mom"

So düster bringt Procter & Gamble Muttertag und Olympia unter einen Hut

   Artikel anhören
Wieden + Kennedy erzählt Procter & Gamble mitreißende Sportler-Geschichten zum Muttertag
© Screenshot Youtube
Wieden + Kennedy erzählt Procter & Gamble mitreißende Sportler-Geschichten zum Muttertag
99 Tage sind es noch bis zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Wer die Werbebranche seit einigen Jahren verfolgt, der weiß, dass zu diesem Zeitpunkt Procter & Gamble für gewöhnlich seine Olympia-Kampagne an den Start bringt. Auch 2016 steht der Auftritt wieder unter dem Motto "Thank You, Mom", verbindet den Muttertag mit den Spielen - und ist dabei so episch und düster wie nie zuvor.
Der zweiminütige Film mit dem Titel "Stronger", der von P&G-Stammagentur Wieden + Kennedy Portland entwickelt wurde, erzählt die Geschichte von mehreren jungen Athleten und ihren ersten Wettkämpfen bei den Olympischen Spielen. In dem Augenblick der größten sportlichen Herausforderung erinnern sie sich zu dramatischer Klaviermusik an prägende Momente ihrer Kindheit, in denen sie ähnlich angespannt und ängstlich waren: beim Autounfall genauso wie bei Turbulenzen im Flugzeug und vor einem nahendem Wirbelsturm. Alle Situationen eint, dass den Protagonisten ihre Mutter zur Seite stand. Und genauso ist es jetzt auch in der Stunde der Wahrheit bei Olympia. Die treffende Botschaft: "It takes someone strong to make someone strong."


Mit der Kampagne, die wie schon die Vorgängerfilme 2012 und 2014 das sportliche Megaereignis mit dem Thema Muttertag clever unter einen Hut bringt, demonstrieren Wieden + Kennedy und P&G, wie gut die oft so verpönten Vignettenfilme sein können. Das Kreativgespann schafft es, aus den Einzelschicksalen der Sportler eine bildgewaltige, emotionale und durch die stark inszenierten Flashbacks immer nachvollziehbare Story zu machen. Und obwohl das Endergebnis ungewohnt düster für den Werbeauftritt des Konsumgüter-Riesen ist (oder vielleicht auch gerade deshalb) kommt es bei der Zielgruppe an: Einen Tag nach Veröffentlichung des Films auf Youtube wurde "Stronger" schon rund 4,5 Millionen Mal angesehen.

Bei Wieden + Kennedy in Portland zeichnen Karl Lieberman, Eric Baldwin (Creative Directors), Matt Mulvey (Copywriter) und Lawrence Melilli (Art Director) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Rattling Stick unter der Regie Jeff Nichols. Die Musik kommt von Walker, der Titeltrack des Films ist "Experience" von Ludovico Einaudi. tt
stats