Starkes Ambush Marketing

Ebay und Jung von Matt bringen das legendäre Maracana-Tor nach Deutschland

Ebay bringt "Das unvergessene Tor" nach Deutschland
Ebay
Ebay bringt "Das unvergessene Tor" nach Deutschland
Zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 blickt Ebay vier Jahre zurück: Der Online-Händler bringt das Tor aus dem Maracana-Stadion in Rio, in dem Mario Götze im WM-Finale 2014 den entscheidenden Ball versenkte, nach Deutschland. Nicht die einzige Reminiszenz an die Vergangenheit: Die Kampagne #Jubelsommer ist die erste Arbeit von Jung von Matt/Spree für Ebay, das sich bei dem Kunden neuerdings um Social Media kümmert. Die Schwesteragentur Jung von Matt/Alster war seinerzeit für die Entwicklung des legendären Claims "3,2,1...meins" verantwortlich.
Der Kampagnenspot beginnt mit einem Schwenk über das legendäre Maracana-Stadion von Rio de Janeiro, wo sich am 13. Juli 2014 Deutschland und Argeninien im WM-Finale gegenüberstanden, im Off ist derweil der nachgesprochene TV-Kommentar von ARD-Moderator Tom Bartels zu hören. Dessen Satz "Der kommt an - mach ihn...mach ihn...er macht ihn..Mario Götzeeee!" hat es inzwischen ebenso zum Legendenstatus gebracht wie das Tor selbst.
Seit diesem Moment fristeten die drei weißen Balken und das dazugehörige Netz jedoch ein eher trauriges Dasein im Maracana. Der Film zeigt, wie Arbeiter das Tor aus den Katakomben des Stadions holen, auf einen Lkw verfrachten und Richtung Flughafen fahren. Zwischen den Torpfosten ist ein überdimensionaler Fan-Schal gespannt mit der Aufschrift "Das unvergessene Tor".

"Für uns ist die Rettungsaktion wirklich herausfordernd gewesen: Das Tor zu finden, die Verhandlungen, die richtige Transportbox und der Transport per Flugzeug... Wir hatten im Vorfeld natürlich schon Bilder des Tors gesehen, in einem dunklen, staubigen Keller des Maracana Stadions. Aber es dann vor Ort ans Tageslicht zu holen, war ein echter Gänsehaut-Moment", berichtet Sascha Eisenschink, Social Media Marketing Manager Ebay Deutschland.
„Das Siegtor im WM-Finale 2014 – wir alle haben es gefeiert, jeder von uns weiß, wo er war, als das entscheidende Tor fiel. Diesen Augenblick deutscher Fußballgeschichte wollen wir für jeden Fan erlebbar machen. Deswegen bringen wir das Tor nach Hause – zu seinen 80 Millionen Fans in Deutschland und auf die Berliner Fanmeile.“
Sascha Eisenschink
Ab dem 17. Juni soll das Maracana-Tor dann zu allen deutschen Vorrundenspielen der heute beginnenden WM auf der Berliner Fanmeile platziert sein. Die Fans können dort Götzes Treffer nachspielen und sich mit dem Tor fotografieren. Zudem verlost Ebay während der Vorrunde über soziale Netzwerke das Tor für den Finaltag – so kann der Gewinner mit dem Tor das diesjährige Finale sehen. Wer bis zum letzten Vorrundenspiel ein Foto oder ein Video mit dem Hashtag #Jubelsommer auf Facebook oder Instagram postet samt Begründung, warum sie gewinnen wollen, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Der Gewinner wird nach der Vorrunde ausgewählt.

Nach der WM - und damit besinnt sich Ebay auf seine Wurzeln als Online-Auktionshaus - wird das Tor bei Ebay für einen guten Zweck versteigert. Der Erlös fließt zu 100 Prozent an die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" von Bild, zweckgebunden für Projekte in Brasilien. Die #Jubelsommer-Kampagne ist das Werk von Jung von Matt/Spree. Nach Informationen von HORIZONT Online hat sich die Agentur bereits im Frühjahr den Social-Media-Lead von Ebay Deutschland gesichert. Den Berlinern ist damit auch eine wunderbare Ambush-Kampagne gelungen. Denn Ebay gehört nicht zu den Sponsoren der WM in Russland. Trotzdem schafft die Marke die klare Verbindung zu dem Turnier. Verantwortliche Produktionsfirma ist Markenfilm Crossing. Der Song aus dem Spot  "Heading Home“ von Ferris Wheels feat. chris wurde von 2Wei Music produziert. Um PR kümmert sich Achtung, die Eventorganisation übernimmt Better Day Event & Promotion. Die Kampagne läuft in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter sowie auf Youtube. ire

stats