Specsavers

John Cleese und der irrtümliche Wutausbruch

   Artikel anhören
John Cleese rastet in dem Specsavers-Spot ziemlich aus
© Screenshot Youtube
John Cleese rastet in dem Specsavers-Spot ziemlich aus
35 Jahre ist es her, dass der legendäre britische Komiker John Cleese als cholerischer Hotelbesitzer die Hauptrolle in der Fernsehserie "Fawlty Towers" spielte. Jetzt feiert der 76-Jährige sein Comeback als Basil Fawlty - in einem witzigen Werbespot für die Optikerkette Specsavers.
In dem 60-sekündigen inhouse entwickelten TV-Spot ist Cleese als Basil Fawlty ganz so wie in der Kultserie restlos überfordert - und zwar mit der Sprachassistentin in seinem Auto. Trotz deren Hilfe schafft es der Protagonist nicht, den Wagen zu starten, woraufhin er völlig die Fassung verliert und seinem Auto eine saftige Strafe verpassen will. Doch der wütende Ausbruch Fawltys geht ziemlich nach hinten los.


Die überraschende Pointe des Commercials wird durch den Claim "Should've gone to Specsavers" ausgelöst, auf den das Unternehmen seit 2003 in allen seinen Kampagnen setzt. Dass das Ganze jetzt von niemand Geringerem als dem urkomischen John Cleese getragen wird, ist auch für die Optikerkette ein ziemlicher Werbecoup.
Bei Specsavers zeichnen Graham Daldry (Creative Director), Simon Bougourd, Neil Brush (Creative Team) und John Cleese selbst für die Kreation verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Blink unter der Regie von Tom Bullock. Die Postproduktion übernahm MPC. tt
stats