Scholz & Friends für Opel

Gegen diese Freestyle-Kicker sehen selbst die BVB-Stars alt aus

Nach dem Duell wird abgeklatscht
© Opel/Screenshot Youtube
Nach dem Duell wird abgeklatscht
Am Ball können die Bundesliga-Profis von Borussia Dortmund bekanntlich fast alles. Für Sponsor Opel hat sich eine Handvoll BVB-Stars nun mit zwei weiteren Ballkünstlern zusammengetan: Billy Wingrove und Jeremy Lynch alias "F2 Freestylers" begeistern mit ihren Tricks in den sozialen Netzwerken Millionen Fans weltweit. In dem von Stammbetreuer Scholz & Friends kreierten Opel-Video scheinen die Rollen allerdings klar verteilt.
"Ein ganz normaler Trainingstag" auf dem BVB-Vereinsgelände: Die Profis Mats Hummels, Pierre-Emerick Aubameyang, Julian Weigl, Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek vertreiben sich die Zeit mit ein paar lockeren Ballstafetten. Plätzlich landet die Pille bei ein paar Handwerkern hinter dem Tor - und die Dinge nehmen ihren Lauf. Es folgt Ballbehandlung zum Zungeschnalzen - und wie schon bei der unglücklichen Niederlage in Liverpool vor zwei Wochen haben die Jungs von der Insel am Ende die Lacher auf ihrer Seite.
Mit den F2 Freestylers haben sich Opel und der BVB zwei wahre Social-Media-Schwergewichte an die Seite geholt: Wingrove und Lynch haben mit ihrem Youtube-Kanal inzwischen mehr als 3,5 Millionen Abonnenten gesammelt. Hinzu kommen 2,5 Millionen Facebook-Fans, 2,3 Millionen Instagram-Fans und 188.000 Twitter-Folllower. Der BVB wiederum bringt mehr als 14 Millionen Facebook-Fans in die Partnerschaft ein. Auf den Social-Media-Präsenzen des Vereins hat das Video bereits über 5,3 Millionen Views und mehr als 193.000 Likes erzielt. Für den Facebook-Post haben die Borussen den neuen Branded-Content-Tag genutzt, den Facebook Seiteninhabern seit kurzem anbietet.


"Social Videos bilden eine neue Säule der Opel-Markenkommunikation zu Themen wie Fußballpartnerschaften, Motorsport und Anlässen wie dem kommenden Muttertag. Sie stärken die emotionale Markenbindung und zeigen Opel überraschend und unkonventionell. Genau das ist unsere Stärke", sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller.

Opel selbst bleibt in dem von Lovestone produzierten Video unauffällig: Nur wer genau hinschaut wird registrieren, dass die weißen Transporter Opel-Fahrzeuge sind. Am Ende folgt zudem die Einblendung "Opel Nutzfahrzeuge". Die "Alltagshelden" sind in dem Spot also nicht nur die prominenten Testimonials, sondern vor allem das Nutzfahrzeug-Trio aus den Modellen Movano, Vivaro und Combo.


Offenbar teilt der Hersteller aus Rüsselsheim die Aufmerksamkeit gerne mit den BVB-Hauptsponsoren und -Teilhabern Evonik und Puma, die in dem Video ebenfalls prominent zu sehen sind. Die Frage ist, ob Puma-Konkurrent Adidas das so gerne sieht: Der Sportartikler aus Herzogenaurach hat die F2 Freestylers zuletzt ebenfalls des Öfteren als Markenbotschafter eingesetzt. ire
stats