Online-Kampagne

Ogilvys lässige Zahlenspiele für die ING-Diba

   Artikel anhören
Ogilvy Berlin zeigt, was man mit Zahlen so alles machen kann
© ING-Diba/Screenshot Youtube
Ogilvy Berlin zeigt, was man mit Zahlen so alles machen kann
Die ING-Diba verbindet man in erster Linie mit Stamm-Testimonial Dirk Nowitzki. Dass die Direktbank auch anders kann, beweist sie nun mit einer stimmungsvollen Online-Kampagne. Thema des Spots aus der Feder von Ogilvy Berlin: Zahlen.
Buchstabensuppe, Abreißkalender, Nummerngirls: Zahlen begegnen uns im Alltag auf vielfältige und häufig unterhaltsame Weise. Wer seine Bankgeschäfte mobil abwickelt, kennt noch eine weitere Verwendungsmöglichkeit für Zahlen - nämlich als TAN bei einer Überweisung. Da hört der Spaß oft auf, denn eine falsch eingegebene Nummer kann schnell in einem Fiasko enden. Die ING-Diba will ihren Kunden das lästige Getippe ersparen und hat dafür die SmartSecure-App entwickelt. Diese ermöglicht es dem Nutzer, eine Transaktion in der regulären Mobile-Banking-App zu starten und in der SmartSecure-App zu vollenden.


Nun steht Bankenwerbung nicht gerade in dem Ruf, besonders sexy zu sein - schon gar nicht, wenn Zahlen involviert sind. Umso ansprechender ist der Online-Spot, den Ogilvy Berlin für die SmartSecure-App entwickelt hat. Zahlen spielen darin natürlich die Hauptrolle, jedoch begegnen sie dem Zuschauer in Umfeldern, die Spaß machen: Beim Go-Kart-Fahren, auf Geburtstagstorten oder als Torestand beim Tischkickern. Und auch der eingängige Soundtrack hat Zahlen zum Thema: Es handelt sich dabei um "Un, deux, trois" von Catherine Ferry, die im Jahr 1976 mit dem Stück den zweiten Platz beim European Song Contest belegte. Der Spot kommt ab sofort auf Youtube, in Social-Media-Kanälen sowie auf den Digital-Plattformen der ING-Diba zum Einsatz. Produziert wurde er von Rabbicorn Films unter der Regie von Florian Meimberg.

"Wir freuen uns sehr, die ING-Diba – die beliebteste Bank Deutschlands – damit noch ein Stück menschlicher und weniger 'bankig' zu machen", sagt Tim Stuebane, Kreativchef bei Ogilvy Berlin, gegenüber HORIZONT Online. Bei der Agentur verantworten außerdem Birgit van den Valentyn (Kreation) und Stephen Kimpel (Beratung) die Kampagne. "Numbers" ist Teil einer Reihe von Online-Videos, die Ogilvy Berlin für mobile Produkte der ING-Diba entwickelt. Im Rahmen der auf ein Jahr Laufzeit angelegten Kampagne ist bereits ein Spot für das Feature "Fotoüberweisung" erschienen. Das Finanzinstitut will auf diese Weise deutlich machen, dass man auch im Online-Bereich verstärkt auf Content Marketing und kreatives Storytelling setzen möchte.


Im TV bleibt derweil alles beim Alten: Dirk Nowitzki ist nach wie vor das Testimonial der ING-Diba. Eine Kampagne mit dem Basketball-Star für den Autokredit der Direktbank ist kürzlich angelaufen. Für den Klassiketat zeichnet wie gehabt die Hirschen-Tochter Freunde des Hauses verantwortlich. ire
stats