"I Am The Greatest"

Apple feiert Box-Legende Muhammad Ali - und Selfies

Selfies von iPhone-Nutzern und eine berühmte Rede von Muhammad Ali sind die beiden Zutaten des Apple-Spots
Screenshot Youtube
Selfies von iPhone-Nutzern und eine berühmte Rede von Muhammad Ali sind die beiden Zutaten des Apple-Spots
Themenseiten zu diesem Artikel:
Man nehme ein ikonisches Voice-over von Box-Legende Muhammad Ali und garniere es mit zahlreichen Selfies von iPhone-Nutzern unterschiedlichen Alters und jeder Herkunft - fertig ist der neue TV-Spot von TBWA/Chiat/Day für das Smartphone-Flaggschiff von Apple. Und der kann sich sehen lassen.
Vor allem in den 2000er Jahren stand Apple wie kaum eine zweite Marke für ikonische Werbespots, die mit genauso simplem wie kreativem Storytelling und einem eingängigen Pop-Soundtrack den Konsumenten spielerisch den Produktnutzen vermittelt haben. Doch in den vergangenen Jahren hat der Tech-Gigant diese Qualität - zumindest im Kanal TV - durchaus ein wenig eingebüßt. Mit dem neuen 30-Sekünder für das iPhone X setzt Apple jetzt mal wieder einen Farbtupfer, der in jedem Werbeblock positiv auffällt.

Das Commercial mit dem Titel "Selfies" zeigt schnell hintereinander geschnitten zahlreiche Selbstporträts, die Nutzer mit ihrem Smartphone geschossen haben. Im Rhythmus mit den Selfies ist die Stimme der 2016 verstorbenen Boxer-Legende Muhammad Ali zu hören, der in gewohnt markigen Worten davon spricht, wie großartig, gutaussehend, kultiviert (und gleichzeitig bescheiden) er sei.
Das Voice-over stammt aus einem Gedicht, das Ali noch unter seinem bürgerlichen Namen Cassius Clay auf dem Spoken-Word-Album "I Am The Greatest" (1963) veröffentlicht hat - Monate bevor er als krasser Außenseiter Sonny Liston tatsächlich den Weltmeistertitel im Schwergewicht abnehmen sollte. Dank Apple feiert die große Persönlichkeit Muhammad Ali jetzt eine kleine Auferstehung - und feiert mit den Worten des Champions gleich mal alle Menschen, die ein iPhone X ihr Eigen nennen. tt

stats