Geniale Buzzfeed-Parodie

Wenn McDonald's wie Apple werben würde

"Introducing Mac": Der Buzzfeed-Spot bedient sich bei der altbekannten Apple-Logik
© Buzzfeed
"Introducing Mac": Der Buzzfeed-Spot bedient sich bei der altbekannten Apple-Logik
Wenn Apple ein neues Produkt einführt, kann man darauf zählen: Die Entwickler beschreiben ihre Innovation derart überschwänglich, als wäre die ganze Welt neu erfunden worden. Was aber passiert, wenn man diese Apple-Logik auf Fast-Food-Werbung anwendet? Buzzfeed und Comedian Dartanion London haben es ausprobiert - herausgekommen ist dabei ein großartiger Film für McDonald's.



In dem gut zwei Minuten langen Video spricht "Fast Food Developer" Dartanion London über seine ebenso simple wie herausfordernde Mission: Das Essen neu zu erfinden. Im Stile legendärer Apple-Präsentationen stellt er drei Produkte vor: Zu allererst die Pommes Frites mit dem Feature "Smart Grease". Dank der intelligenten Fettspuren können User jederzeit herausfinden, wo sich die Pommes zuvor befunden haben. Danach folgt das Nugget, das revolutionäre Ergebnis einer Begegnung von Maschine und Fleisch, und schließlich das Highlight: der Mac. Hier werden die Sesamkörner sogar einzeln per Hand aufgetragen.
Mit dem urkomischen Film reiht sich Buzzfeed ein in eine lange Liste von Apple-Parodisten - nur selten gelang eine Persiflage allerdings so gut wie hier. Doch es gibt auch positive Beispiele: Im vergangenen Jahr arbeitete sich Ikea Singapur mit seinem "Book-Book" an der Werbelogik von Apple ab, vor zwei Jahren tat es der Weser-Kurier ganz ähnlich. Mit dem US-amerikanischen Komiker London, in der Vergangenheit schon als Botschafter für Ford im Einsatz, hat Buzzfeed übrigens einen erfahrenen "Fast Food Developer" gefunden: bereits in früheren Videos glänzte der Comedian mit angeblichen Apple-Leaks. fam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats