Content Marketing

Mick Schumacher geht bei Mercedes-Benz und C3 in die "Fahrschule"

Harry G und Mick Schumacher beim "Fahrschultraining"
© Mercedes-Benz
Harry G und Mick Schumacher beim "Fahrschultraining"
Benzin im Blut zu haben ist eine abgedroschene Formel, aber auf Mick Schumacher trifft der Satz wirklich zu: Er ist der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, und auch sein Onkel Ralf fuhr einst in der höchsten Rennserie der Welt. Mick Schumacher wird in diesem Jahr in der Formel 3 antreten. Was er also nicht braucht, ist ein Fahrschul-Training - wohl aber den Führerschein für öffentliche Straßen.
Deshalb setzt Mercedes-Benz den seit zwei Tagen 18-Jährigen gemeinsam mit Harry G ins Fahrschul-Auto. In der ersten Folge aus der von C3 entwickelten Social-Video-Serie #QuickMick muss sich Schumacher mehr mit seinem urbayerischen "Fahrlehrer" auseinandersetzen als mit dem Fahrzeug, einem Mercedes-AMG A 45 4MATIC. 
Bislang ist neben einem Teaser ein weiteres Kurzvideo zu #QuickMick erschienen, insgesamt soll die Reihe aus fünf Spots bestehen. In den weiteren Folgen bekommt Schumacher bei seinem Training prominente Hilfe: Neben dem aktuellen und kürzlich zurückgetretenen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist auch Fußball-Weltmeister Mesut Özil, der ebenfalls Mercedes-Testimonial ist, bei der Kampagne mit von der Partie. Die 60 Sekunden langen, in sich abgeschlossenen Folgen werden von mehr als 70 Postings auf 20 unterschiedlichen Kanälen begleitet.



Bei dem internationalen Content-Marketing-Projekt handelt es sich um die erste Arbeit von C3 für die Daimler AG. Neben der Videoreihe hat das Stuttgarter Team der Agentur auch das Webportal von Mick Schumacher umgesetzt. Ziel ist es, den jungen Rennfahrer weltweit zu etablieren sowie junge Zielgruppen wieder stärker für den Motorsport und für das Auto zu begeistern. 
Verantwortlich bei C3 sind Benjamin Baumann (Standortleiter und Business Director), Patrick Amor (Standortleiter und Creative Director), Elmar Brümmer (Creative Director Content), Selim P. Güngör (Creative Concepter), Lisa Großmann (Head of Project Management) sowie Björn Deuster (Social Media Konzeption und Kreation). Verantwortliche Produktionsfirma ist Emenes, Regie führte Milos Savic. ire
stats