BMW i

Heye Grid erzählt elektrische Weihnachtsgeschichte

   Artikel anhören
Der Illustrator Patrick Vale entwirft die Szenerie des BMW-i-Weihnachtsfilms
© Heye
Der Illustrator Patrick Vale entwirft die Szenerie des BMW-i-Weihnachtsfilms
Elektrische Weihnachtsgrüße: Heye Grid hat für ihren Startkunden BMW einen Kurzfilm entwickelt, der die Geschichte einer modernen "stillen Nacht" erzählt. Der britische Illustrator Patrick Vale erschafft dabei eine weihnachtliche Großstadtszenerie inklusive BMW i3, die er mittels elektrisch leitender Tinte zum Erleuchten bringt.
Während Vale detaillreich zeichnet und die blaue BMW-Welt zum Leben erweckt, erzählt "Tatort"-Kommissar Axel Milberg als Sprecher von den alljährlichen Familienbesuchen der Menschen zu Weihnachten - und dem entscheidenden Aspekt, der sich zukünftig ändert: die Art, wie wir uns fortbewegen. Am Ende wird der Stromkreis zwischen den verschiedenen Lichtquellen geschlossen und bringt die Illustration so schließlich zum Leuchten.

Der 45-sekündige Film ist ab sofort auf den Social-Media-Kanälen von BMW sowie am 24. Dezember im TV auf RTL, Vox, RTL, Kabel 1 und Sat 1 zu sehen. Zudem wird es an Heiligabend eine Anzeige in der "Süddeutschen Zeitung" geben. Produziert wurde der Film von Hochkant Film. Die Musik steuerte Marco Zannone bei. tt
stats