Astra Rakete

Philipp und Keuntje schmeißt eine tierisch gute Haustier-Party

Im Astra-Spot steppt nicht der Bär, dafür Hund und Katze
© Astra
Im Astra-Spot steppt nicht der Bär, dafür Hund und Katze
Es kommt selten vor, dass Astra Bewegtbild-Werbung macht. Die Kultbier-Marke aus St. Pauli und ihre Agentur Philipp und Keuntje vertrauen in der Regel lieber auf die kommunikative Kraft des Plakats. Für die Sonderedition Astra Rakete machen beide aber eine Ausnahme. HORIZONT Online zeigt den Film vorab.
Sonst sieht man in den Astra-Kampagnen ja "echte Typen" - von der solariumgebräunten Endvierzigerin bis hin zum Kiez-Cowboy mit Vokuhila. Für den neuen Online-Film hat die verantwortliche Produktionsfirma Mr. Bob Films im Auftrag von Astra nun aber ganz andere Darsteller gecastet: Der 75-Sekünder zeigt diverse Haustiere dabei, wie sie in einer Astra-Kneipe eine wilde Party feiern. Hunde, Katzen, Gänse, eine Ziege und sogar eine Schildkröte: Die tierischen Feierbiester lassen es so richtig krachen. Echte Party-Animals halt.
Erst am Ende halten auch Menschen Einzug in die Szenerie: die beidenHamburger DJs Kowe Six und Tobitob, besser bekannt als Moonbootica, die auch den Soundtrack lieferten.


Als Treibstoff dient ihnen Astra Rakete, ein mit Citrus-Wodka angereichertes Biermischgetränk. Astra hatte die neue Sorte im Februar mit einer gewohnt schrägen Plakatkampagne in den Markt gebracht. Der neue Online-Film (Regie: Djawid Hakimyar) ist im Astra Youtube-Channel, auf der Astra-Website und Facebook-Seite zu sehen. Im Mai soll der zweite Out-of-Home-Flight in ausgewählten Städten folgen, Guerilla-Maßnahmen runden die Kampagne ab.
Astra Rakete startete mit einer Plakatkampagne
© Carlsberg
Astra Rakete startete mit einer Plakatkampagne


Es ist für Astra auch so schon außergewöhnlich genug, Bewegtbild zu produzieren. Doch der Film für Astra Rakete stellte die Beteiligten vor so einige Herausforderungen: "Zum Beispiel wenn sich plötzlich doch Dobermann Aaron als der geeignetere Hauptdarsteller für das Spiel mit Bulldogge Wilma herausstellte", wie Philipp und Keuntje augenzwinkernd mitteilt. Die Agentur betont zudem, dass beim Dreh keine Tiere zu Schaden kamen. Die tierischen Hauptdarsteller seien während der gesamten Drehzeit von ihren Haltern und einer erfahrenen Tiertrainerin betreut worden.


"Bei Astra probieren wir immer neue Dinge aus, solange sie unkonventionell sind. Für Astra Rakete durfte es dann schon sehr gerne etwas mehr Wahnsinn sein", Georg Sauter, Brand Director bei Carlsberg Deutschland, der die Kampagne gemeinsam mit Marketingleiter Kristian Walsoe und Brand Managerin Nadine Morawe verantwortet. "Kommunikativ ist Astra Rakete echt dankbar. Alles, was Spaß und Party macht, geht. In diesem Fall eben ein Tierfilm", ergänzt Robert Müller, Unitleiter Kreation bei Philipp und Keuntje.

Bei der Agentur waren neben Müller auch Justin Joshua und Daniel Klose (Kreation), Claudia Erhardt und Johannes Appel (Artdirektion), Nike Greulich und Arne Sehm (Text), Andreas Müller-Horn (Unitleitung Beratung), Julia Cornils und Michael Mehring (Projektmanagement) sowie FFF-Producer Diana Scarfo beteiligt.

Auch im letzten Jahr wich Astra von der gewohnten Linie ab und entwickelte ein Video. Seinerzeit beschäftigten sich Skater-Urgestein Cäptn Clepto und Comedian Uke Bosse auf ihre Weise mit den historischen Frage, wer zuerst da war: Henne oder Ei? ire
stats