"12 Flights of Christmas"

Wie WestJet für ein ganzes Dutzend Weihnachtswunder sorgt

   Artikel anhören
WestJet legt auch in diesem Jahr wieder einen emotionalen Werbeauftritt zu Weihnachten vor
© Screenshot Youtube
WestJet legt auch in diesem Jahr wieder einen emotionalen Werbeauftritt zu Weihnachten vor
Seit dem Mega-Erfolg mit "Real Time Giving" vor vier Jahren gehört WestJet zu jenen Marken, deren Auftritte zu Weihnachten mit Spannung erwartet werden. So auch anno 2017: Diesmal setzt die kanadische Airline ihre "Christmas Miracles" mit einer ganz besonderen Kampagne fort - und verwandelt Kinderträume in insgesamt zwölf Marketingstunts an Flughäfen und in der Luft.
Wie der Kampagnenfilm "12 Flights of Christmas" dokumentiert, hat WestJet zwölf Kinder aus der Kindertagesstätte St. Alban's Boys and Girls Club in Toronto ihre ganz persönlichen Vorstellungen eines Weihnachtswunders malen lassen. Der Clou: Die Träume der Kinder wie ein riesiges Lebkuchenhaus, ein übergroßer Adventskalender oder ein Geschenk für alle Menschen ließ die Airline in zwölf Marketingstunts an Flughäfen und an Bord der WestJet-Maschinen Realität werden - und sorgte so wie schon in den Vorjahren für viele glückliche Gesichter.

Aber damit noch nicht genug: Zwischen dem 18. und 30. November streamte das Unternehmen alle Stunts live auf Facebook - ein aufwendiges Unterfangen, das sich gelohnt hat: Jedes Video kam auf 200.000 bis über 500.000 Views sowie mehrere Tausend Likes und Shares. Und so dürfte der bemerkenswerte Auftritt weiter auf die Sympathiewerte der ohnehin schon positiv besetzten Marke einzahlen.

Für Kreation und Produktion von "12 Flights of Christmas" ist Studio M zuständig. Bei dem Unternehmen zeichnen Mike Mills (Executive Producer), Ron Zeeman (Head of Production), Bryan Reid (Executive Creative Director), Ren Olivieri (Creative Director), Joel Felker und Curtis Denomme (Creatives) verantwortlich. Die PR-Maßnahmen verantwortet Edelman. Mediaplanung und -einkauf steuert Media Experts, Social Media betreut Societytt
stats