Wieder digital

Direkter Austausch

   Artikel anhören
Auch 2021 wird die Sensor+Test wieder rein digital stattfinden.
© Foto: AMA Service
Auch 2021 wird die Sensor+Test wieder rein digital stattfinden.
Daraus wird – Corona-bedingt – erst einmal nichts. Die weltweit wichtigste Industriemesse für Sensorik und Messtechnik wird es aber geben: Sie wird, wie 2020, wieder digital durchgeführt, haben Veranstalter AMA Service und Ausstellerbeirat gemeinsam mit dem Vorstand des AMA Verbandes für Sensorik und Messtechnik beschlossen. Während in den vergangenen Monaten der Informationsaustausch bereits über diverse Online-Kanäle gut funktioniert hat und sehr gut angenommen wurde, wird die Sensor+Test ihre digitalen Möglichkeiten deutlich ausbauen. In zahlreichen, parallel stattfindenden Fachforen können sich Interessierte ganztägig über die vielfältigen Technologien und Trends in der Branche informieren. Nach den Live- oder Videovorträgen besteht die Möglichkeit des direkten Austauschs und Dialogs mit den Experten. Und hat man einmal ein wichtiges Thema verpasst, lässt sich jeder Vortrag auch im Nachhinein anschauen. In diesen abgestuften Fachforen werden die Aussteller ihre Neuheiten und Informationen in Sessions unterschiedlicher Länge dem Publikum präsentieren. Auch die parallel zur Messe geplante Konferenz SMSI 2021 - Sensor and Measurement Science International (3. bis 6. Mai 2021) konzentriert sich auf den virtuellen Raum. Anbieter wie Anwender werden Einblicke in zukunftsrelevante Forschungsergebnisse erhalten.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats