Vertriebstool

Fitness Connected mit neuem Angebot

   Artikel anhören
Die neue Messe Fitness Connected will zukünftig der angesagte Place to be sein.
© Messe München
Die neue Messe Fitness Connected will zukünftig der angesagte Place to be sein.
Vom 18. bis 20. November 2021 wird die neue B2B-Fachmesse „Fitness Connected – part of the Ispo-Network“ auf dem Messegelände in München stattfinden.

Seit Anfang Mai ist die begleitende Webplattform online. Sie ist wesentlicher Baustein des Konzepts, das die Bereiche Fitness, Gesundheit und Sport erstmalig branchenübergreifend vereinen und so ein qualitativ einzigartiges Netzwerktreffen für Entscheider schaffen möchte.


Anstelle einer klassischen Messeseite bietet www.fitness-connected.com/innovationen ein interaktives Vertriebstool, um möglichst schnell Produktinnovationen in den Markt zu bringen – ganzjährig und rund um die Uhr. Produktneuvorstellungen sind somit permanent verfügbar und können weltweit abgerufen werden, inklusive der Unternehmenspräsentationen und der Kontaktdaten der verantwortlichen Vertriebsmitarbeiter. Darüber hinaus werden regelmäßige Verkaufsschulungen angeboten werden. „Die Webplattform bietet sowohl für die Aussteller der Fitness Connected als auch für Fitnessstudiobetreiber einen echten Mehrwert“, beschreibt Ralph Scholz, CEO der Fitness Connected und ehemaliger Eventdirector der Fibo, den Vorteil des Online-Vertriebstools. „Die Besucher der Plattform haben so die Möglichkeit, sich tagesaktuell über die neuesten Produkte unserer Aussteller zu informieren und bei Bedarf sofort in Handelsbeziehungen zu treten.“

Schon jetzt haben sich zahlreiche Top-Unternehmen dazu entschieden, in diesem Jahr als Aussteller ihre Innovationen und Leistungen in München zu präsentieren, viele davon ausschließlich, heißt es vom Veranstalter. „Die Anmeldezahlen wachsen kontinuierlich weiter. Derzeit haben bereits rund 50 Unternehmen ihre Teilnahme fest gebucht und weitere 60 Unternehmen Reservierungen vorgenommen“, unterstreicht Scholz die Nachfrage. Dass sich bereits so viele Topmarken als Erstaussteller für das neue Format als diesjährige Branchenveranstaltung entschieden haben, zeige, dass „die neue Messe zukünftig der angesagte Place to be sein wird“, so Scholz selbstbewusst.

stats