Verbindungen herstellen

Klimafreundliche Verkehrsträger

   Artikel anhören
Die Cable Car World wird im Februar 2022 erstmals in Essen stattfinden.
© Doppelmayr Seilbahnen
Die Cable Car World wird im Februar 2022 erstmals in Essen stattfinden.
Mobilität ist das Fokusthema, auf das auch die Messe Essen mit der Cable Car World setzt. Mit ihr erhält die Seilbahn als urbanes Verkehrsmittel erstmals ihre eigene Plattform.

Das zweitätige Messe- und Kongressformat richtet sich an Politik, Wirtschaft sowie Wissenschaft und wird von der Messe Essen in Kooperation mit dem österreichischen Fachmagazin „SI-Urban“ veranstaltet, das im Seilbahnen International Verlag, Eugendorf/Salzburg, erscheint. Premiere hat die neue Messe vom 8. bis 9. Februar 2022. Vorgesehen ist ein Zweijahresturnus. Erste Unternehmen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt, darunter die Marktführer Doppelmayr Seilbahnen, Leitner und Bartholet Maschinenbau.


Der Einsatz von urbanen Seilbahnen als Teil eines breiten Mobilitätsangebots wird in vielen Städten und Regionen diskutiert. So könnten urbane Seilbahnen den öffentlichen Nahverkehr ergänzen, indem sie zum Beispiel terrestrische Hindernisse überwinden oder Lücken im ÖPNV-Netz schließen. Als klimafreundlicher, effizienter und zuverlässiger Mobilitätsträger steht die urbane Seilbahn auch auf der Agenda des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Als erste Netzwerkplattform, die alle Akteursgruppen urbaner Seilbahnprojekte zusammenbringt, bietet die Cable Car World einen Mix aus Messe und Kongressprogramm. Damit entsteht ein lebendiger Rahmen, um wissenschaftliche Expertise, planerisches Know-how, regulatorische Rahmenbedingungen und die praktischen Erfahrungen der Seilbahnbranche miteinander zu verknüpfen.

stats