Umweltfreundlich bewegen

Wettbewerb will spielerisch erziehen

   Artikel anhören
Zum sicheren Fahrverhalten soll der Wettbewerb anhalten.
© Messe Frankfurt / Jochen Günther
Zum sicheren Fahrverhalten soll der Wettbewerb anhalten.

Eine sichere und effiziente Fahrweise zu fördern haben sich im Vorfeld der Automechanika (14. bis 18. September 2021) die Messe Frankfurt und das schwedischen KI- und Insurtech-Unternehmen Greater Than vorgenommen. Gemeinsam starten sie im Namen des Automobilweltverbands FIA erneut ein FIA Smart Driving Challenge Subevent (FIA SDC). Im April 2021 geht der Wettbewerb zum dritten Mal an den Start, der einen sicheren und umweltfreundlichen Fahrstil auszeichnet. Das Subevent für Aussteller und Besucher der Automechanika Frankfurt, der internationalen Leitmesse der automobilen Serviceindustrie, findet in Form von wöchentlich ausgetragenen Wettbewerben im Frühjahr statt. Der FIA SDC sucht Verkehrsteilnehmer spielerisch zu einem umweltfreundlicheren und sichereren Fahrverhalten zu bewegen. Greater Than bewertet Fahrmuster mittels Künstlicher Intelligenz (KI) in Echtzeit. Die KI-Plattform Enerfy ermittelt Echtzeitfahrmuster und die damit verbundenen tatsächlichen Risiken und Unfallwahrscheinlichkeiten mit einer Genauigkeit von 99,98 Prozent. Das pro Datensatzsekunde ermittelte Fahrmuster wird so bewertet, dass sich daraus die entsprechenden Risiken und der CO2-Fußabdruck ergeben.


stats