Rückkehr zu Live-Formaten

Begegnung als USP

   Artikel anhören
Mit wehenden Fahnen zurück: Die physische Messebegegnung bleibt wichtigstes Marketingtool.
© Koelnmesse
Mit wehenden Fahnen zurück: Die physische Messebegegnung bleibt wichtigstes Marketingtool.
Die Aussteller der Anuga hatten 2019 Glück: Die letzte Ausgabe der weltweit größten Fachmesse für Lebensmittel und Getränke fand vor der Pandemie statt.

Wenn jetzt alles gut läuft, geht sie dann wieder live, wenn die Pandemie sich abschwächt und Aussteller und Besucher wieder mehr reisen können. Die Vorzeichen für die diesjährige Messe sehen gut aus: Aussteller aus 94 Ländern, ein komplett belegtes und Corona-konform geplantes Messegelände und das Commitment internationaler Top-Einkäufer, vom 9. bis 13. Oktober 2021 nach Köln zu kommen und die Business-Plattform zu besuchen – oder sich online zuzuschalten. Denn ergänzt wird die Präsenzmesse durch das digitale Element Anuga@home: Die Veranstaltung findet in einem hybriden Format statt.


Eine aktuelle Besucherbefragung der Koelnmesse unter mehr als 4.000 weltweiten Top-Einkäufern unterstreicht die Bedeutung der Leitmesse: 88 Prozent der an der Umfrage teilgenommenen Befragten planen einen Besuch der Anuga im Oktober, davon wollen 54 Prozent ausschließlich physisch teilnehmen, 34 Prozent planen eine Mischung aus persönlicher und digitaler Beteiligung. Über 80 Prozent der Einkäufer geben an, dass sie sich darauf freuen, endlich wieder eine physische Messe besuchen zu können und 73 Prozent sind der festen Überzeugung, dass physische Messebesuche im Lebensmittel- und Getränkebereich erforderlich sind und nicht ersetzt werden können. Entsprechend geben 85 Prozent an, dass ihre Produktbeschaffung von Messen abhängt.

Da im Jahr 2021 Messen doch etwas anders ablaufen als bisher gekannt, erhalten Besucher im Vorfeld umfassende Informationen rund um die Themen Anreise, Hygiene und Sicherheit im Messegelände, Ticketbuchung und Zugangsregelung. Denn die Koelnmesse wird den Zutritt zu allen Veranstaltungen des Messeherbstes 2021 vom Aufbau über die Messetage bis zum Abbau konsequent auf vollständig geimpfte, nicht länger als sechs Monate genesene sowie aktuell negativ getestete Personen beschränken. Das Einhalten des „3G“-Prinzips will sie strikt kontrollieren.

stats