Re-Start muss warten

Boot fällt ins Wasser

   Artikel anhören
Die Messe Düsseldorf hat die Boot abgesagt, die für April geplant war.
© Messe Düsseldorf / CTillmann
Die Messe Düsseldorf hat die Boot abgesagt, die für April geplant war.
Mit der Boot wollte die Messe Düsseldorf im April das Live-Messegeschäft wieder aufnehmen. Das Vorhaben hat sie jetzt aufgegeben und die weltweit führende Wassersport- und Bootsmesse abgesagt - aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen weltweiten Lockdown-Maßnahmen. Eine Durchführung zum geplanten Termin im April sei unter den gegebenen Umständen nicht mehr gewährleistet, sagt Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf am 21. Januar: „Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen lassen eine Wiederaufnahme des Messebetriebs Ende April zunehmend unrealistisch erscheinen.“ Alle Aktivitäten werden nun auf die erfolgreiche Durchführung der Boot 2022 konzentriert. Die soll, wie im Messekalender terminiert, ihre Tore vom 22. bis 30. Januar öffnen.  Ziel sei die Rückkehr zum Konzept der Boot Düsseldorf sowohl als Event für alle Wassersportler als auch als Geschäfts- und Networking-Plattform für das internationale Fachpublikum. Für die kommende Ausgabe werde zudem an einem hybriden Messeerlebnis gearbeitet, das unter anderem die digitale Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen ermögliche.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats