Neue Macher

Neonyt wechselt nach Düsseldorf

   Artikel anhören
Die Igedo Company wird die Neonyt in Düsseldorf künftig als Linzenzveranstaltung durchführen.
© Messe Frankfurt / Dita Vollmond
Die Igedo Company wird die Neonyt in Düsseldorf künftig als Linzenzveranstaltung durchführen.
Ab Januar 2023 wird die Modemesse für nachhaltige Textilien zeitgleich zu den Fashn Rooms stattfinden. Die Messe Frankfurt hat die operative Planung und Durchführung an die Igedo Company übergeben.

Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies bei der Messe Frankfurt, freut sich sehr, „die Igedo Company für eine Zusammenarbeit gewonnen zu haben.“ Die Veranstaltung und ihre Cross Sector-Community seien „in Düsseldorf in bester Gesellschaft“. Die Messelandschaft sowie die nachhaltige Textil- und Modeszene werde davon profitieren.


„Natürlich sind auch wir hoch erfreut, dass wir den nächsten Entwicklungsschritt der Fair-Fashion-Messe intensiv begleiten und unterstützen dürfen.“ Nun heiße es, die Ärmel hochzukrempeln, um die nächsten Ziele der Lizenzveranstaltung in Düsseldorf zu erreichen, so Ulrike Kähler, Managing Director, und Philipp Kronen, Managing Partner, der Igedo Company. Mit dem Wechsel vom Main an den Rhein wird aus der kurzzeitigen B2C-Veranstaltung auch wieder ein B2B-Format. Es reiht sich ab Januar 2023 in einen international erfolgreichen Mix bestehend aus rund 600 internationalen Brands. Die Neonyt findet neben den Fashn Rooms-Segmenten Agencies & Premium Brands (Showroom Concept), Avantgarde, Design & Contemporary sowie Accessoires und Shoes künftig zweimal jährlich auf dem Areal Böhler statt.

stats